Regierung erteilt erstmals Privatunternehmen Lizenz zur Erzeugung von Energie

Concepción: Die nationale Regierung erteilte dem Unternehmen Paracel SA die erste Lizenz zur Stromerzeugung der nationalen Elektrizitätsverwaltung (ANDE).

In diesem Zusammenhang ist eine forstwirtschaftliche Nutzung durch eine Eukalyptus-Zellstofffabrik im Departement Concepción vorgesehen. Mit schätzungsweise 3,2 Milliarden US-Dollar und der Schaffung von 40.000 Arbeitsplätzen handelt es sich um die größte Investition des Landes.

Die Unterzeichnungszeremonie fand am Montag in Anwesenheit des Präsidenten der Republik, Mario Abdo Benítez, des Finanzministers, Óscar Llamosas, des Ministers für öffentliche Arbeiten und Kommunikation, Arnoldo Wiens, des Vorstandsvorsitzenden von Paracel, Blas Zapag Benítez, des Leiters von ANDE, Félix Sosa, und anderer Behörden statt.

Wiens wies bei dieser Gelegenheit darauf hin, dass das private Unternehmen damit zu einem der größten des Landes wird. Die Fabrik wird am Ufer des Flusses Paraguay und 20 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegen.

“Heute ist ein historischer Tag, da die Einbeziehung des Privatsektors in die Stromerzeugung des Landes Wirklichkeit geworden ist. Seit unserem Amtsantritt haben wir mehrere Anstrengungen im Rahmen der anstehenden nationalen Energiepolitik unternommen”, sagte er.

Er sagte auch, dass die Regierung weiterhin “alle Arten von Initiativen des Privatsektors unterstützen wird, die zur nachhaltigen Entwicklung des Landes beitragen und die Lebensqualität aller Paraguayer verbessern”.

Die Behörden gehen davon aus, dass der Bau in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 beginnen wird. Paracel verfügt über mehr als 180.000 Hektar Land, auf dem 140 Millionen Eukalyptusbäume gepflanzt werden sollen, 80 % des Bedarfs für die Fabrik und weitere 20 % durch kleine lokale Erzeuger.

“Dies ist ein Meilenstein in Paraguay. Wir haben es geschafft, hierher zu kommen, wo die Schritte ein wenig langsam sind, aber die Ziele sind erreicht”, sagte Zapag.

Das Unternehmen erwartet einen Beitrag zum sozioökonomischen Fortschritt durch die Schaffung von rund 4.000 direkten Arbeitsplätzen in der Industrieanlage, im Hafen und in den Plantagen. Außerdem werden schätzungsweise 36.000 neue indirekte Arbeitsplätze für die lokale Bevölkerung geschaffen.

Die Anlage wird 220 Megawatt produzieren und ein Teil davon kann in das nationale Stromnetz eingespeist werden.

Wochenblatt / Última Hora

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Regierung erteilt erstmals Privatunternehmen Lizenz zur Erzeugung von Energie

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.