Regierung plant Abschaffung des Bankgeheimnisses

Asunción: Auch wenn viele der Gesetzentwurf nicht betrifft, da sie kein Konto besitzen oder nicht im RUC Register eingetragen sind, dürfte das betroffene Teil besorgt über die Absicht der Regierung sein, Transparenz für alle zu schaffen. Das Finanzministerium plant den Zugriff auf private Informationen ohne richterlichen Beschluss alltäglich werden zu lassen. Dieses Gesetzesprojekt bezieht sich sowohl auf Bankkonten wie auch Anlagen auf Kooperativen und Finanzinstituten. Wenn demnach das Steuersekretariat (SET) Informationen zu einer Personen anfordert, soll auf diese umgehend zugegriffen werden können.

Die Buchhalterin Alba Talavera hob den Vorschlag hervor und erklärt, dass dieser sogar die Arbeit der Buchhalter erleichtert und die Geschäftskonten der Unternehmen automatisch bereinigt. „Wer niemand etwas schuldet, braucht auch nichts zu befürchten. Mit dieser Maßnahme werden die Steuerzahler zu Ordnung gezwungen, die ein Konto für geschäftliche wie auch private Zwecke nutzen“, erklärt Talavera. In dem Gesetzesentwurf heißt es auch, dass die privaten Daten nach Einsicht weiterhin geschützt bleiben und nur für Überprüfungszwecke herangezogen werden.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Regierung plant Abschaffung des Bankgeheimnisses

  1. ein Grund mehr alle Konten bei Banken zu kündigen. Sie stoßen sich ohnehin an den Einlegern gesund und tun nicht wirklich etwas dafür. Im Übrigen sind die Zinsen, die sie verteilen kriminell! Es gibt das Geld für die Zinsen nicht in der vorhandenen Geldmenge nicht. Die Zinsen können nur bedient werden, wenn andere ausreichend Kredite aufnehmen, denn nur dabei entsteht neues Geld. Werden nicht ausreichend Kredite gezogen, ist die Bank pleite und wenn die pleite ist, sind es die Anleger und nicht die Eigentümer der Banken und ihre Aktionäre, die bis dahin bestens verdient haben!

  2. Ohne ein Gesetz das das bei Pleite der Bank eine gesetzliche Versicherung einspringt ,wird mein Geld hier keine Bank sehen.Solche Gestze sind nur ein Freifahrschein des Staates Schulden machen zu können . Deutschland ist ein Muster Beispiel für Überschuldung und Verschwendung anvertrauter Steuergelder. Durch die tranparent von Konten und Handel kam heraus das Deutschland ein Einlagee Vermögen von 160 Billionen hat. Was sind da schon über 2 Billionen Euro Schulden.Man kann weiter machen wie man will,denn über Allem schwebt das Schwert der Zwangsabgabe und über Nacht sind alle Schulden weg geblasen.So sind Volksvetreter nicht gezwungen mit den Geldern in Verantwortung umzugehen.Ein Neues Gesetz und die Zwangsabgabe ist Real.
    Das ist immer so wenn ein Staat den Freifahrtschein für alle Privaten Konten und Anderer Privaten Vermögen besitzt diese Aus zu spionieren.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.