Regierung rudert zurück: Totale Ausgangssperre bleibt bis Ostern

Asunción: Es schien einem Witz zu ähneln oder einer Aussage, die keiner nachvollziehen konnte. Die Bürger fordern die Politiker zu prozentualem Lohnverzicht auf und prompt kam die Anordnung wieder arbeiten zu gehen.

Wie Präsident Abdo soeben über Twitter mitteilte, kam er nach der Anhörung aller Sektoren der Gesellschaft zu der Überzeugung die komplette Quarantäne oder Ausgangssperre bis Ostersonntag weiterzuführen. Des Weiteren bat er alle um weitere Anstrengungen, um dies zu gewährleisten und solidarisch mit dem Gesundheitssystem zu sein.

Noch gestern Abend kündigte Abdo an, die komplette Ausgangssperre etwas abzuschwächen, da die Zahlen dazu Anlass gäben. Diese vorsichtig positiv artikulierte Aussage revidierte er heute Morgen nachdem zahlreiche Kritik aus mehreren Sektoren kam.

Wochenblatt / Abc Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

21 Kommentare zu “Regierung rudert zurück: Totale Ausgangssperre bleibt bis Ostern

  1. Da hat man sich zu früh gefreut, dass die Quarantäne gelockert wird und es bald vorbei ist. Dazu kommt noch, dass jetzt auch die Busse nicht mehr fahren. Wie kommen dann die Angestellten zum Supermarkt, zu den Apotheken etc.?
    https://www.abc.com.py/edicion-impresa/locales/2020/03/28/cese-total-de-buses/

  2. Kriegserklärung an das Volk. Ich wünsche mir ganz ehrlich, dass es zu Aufständen kommt – Gefängnisse sind eh voll. Allerdings sollten die Häuser des Colorado-Abschaums brennen, nicht irgendwelche Ausländer oder hart arbeitende Menschen.

    Die Paraguayer könnten das wie in Schweden machen
    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/111348/Schweden-geht-in-der-Coronakrise-eigenen-Weg

    aber sie machen es gleich wie Italien oder Spanien. Für eine Krankheit, die weit harmloser ist als Dengue oder Auto fahren in Asuncion.

    1. Schweden ist das beispiel wie man es nicht machen soll. Interessant ist aber, dass wegen trump und johnson dauernd gemault wird. Von schweden liest man nichts obwohl sie das selbe tun.

    2. Wenn es Aufstände gibt, dann sind wir die Opfer. Die Politiker werden durchs Militär geschützt und wir sind die Dummen, wie üblich, die reichen Alemanes (wozu automatisch alle deutschsprachigen Ausländer, Franzosen, Briten usw. zählen, weil es ja nicht so viele Länder in Europa gibt…), die von Geburt schon reich sind.

      Schau dir mal die Todeszahlen an in Italien oder Spanien und vergleiche die mit den letzten Jahren – findet man im Net – dann wirst du sehen, dass du Müll schreibst. Wo gibt es durch Krankheit fast 1000 Tote pro Tag – klar in Indien und China mit ihren Milliarden Einwohnern – aber sonst?

  3. Ist ja keine Kunst.Wen man NUR die Gesundheitsexperten fragt und meint alle argumente zu haben.
    Das ist wie wen ich einen Flussdampferkapitän frage was für die schiffart der Meere am besten ist.Sie sehen ja nur ihren Fluss und urteilen auch danach.
    Gesundheits experten ist die abwegung zwischen Wirtschaftlichen schaden und „möglichen“ unkontrolirten Virus nicht möglich.Wer tag und nacht auf der Jagt nach vierusen ist sieht nichts anderes und machmal ist zwischen all den gefärlichen vierusen auch noch ein gefärlicher.Die guten sieht man dan schon nicht mehr.
    Wenn ein unsicherer Fahrer im matsch angst hat im graben zu landen konzentriert er sich auf den graben wo er nicht hin will und es dauert keinen kilometer bis er drinnen ist.Also were die lösung die angst zu bekämpfen und nicht den angeblich vieleicht gefärlichen wirus.
    Angst zu bekämpfen ist aber nur möglich wenn man nicht wie die meisten menschen ohne Hoffnung ist.
    Solches habe ich mit euch geredet, daß ihr in mir Frieden habet. In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden. Johannes 16.33
    Solange die welt ohne diesen trost ist wird die angst regieren und niemand soll mir sagen das er keinen herrn hat wenn er angst hat.Ihn kenne und bekämpfe ich im gegensatz zu den meisten menschen.
    Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Fürsten und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in der Finsternis dieser Welt herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel. Epheser 6.12

  4. ich möchte hier Philip vollends recht geben, gegen diesen Schwachsinn hilft nur eine Revolucion….wegen 9 Toten???
    Diese Colorados gehören weggefegt. Sie existieren eigentlich nur von brasilianischen Gnaden

  5. Das war gestern schon klar, dass die komplette Quarantäne weiter geht, nur haben sie Gestern noch ein zucker gegeben, damit alle ruhe bewahren, und Heute kam das Echo.
    Was ist das für ein Präsident, der während der Besprechung Frühstückt und Terrere trinkt.
    Der hat doch kein Interessen am Volk, sondern der HC sagt, was er machen muss. Er ist eine Marionette vom HC, der erinnert mich an den Neger- Kasse in der Kirche, der mit dem Kopf nickte, wenn du eine Münze eingeworfen hast.

  6. Die Aertzte erzählen uns das die gesundgewordene menschen den gegenvirus bekommen und verbreiten.Wenn sie rechnen könnten verhindern sie mit diesen Massnahmen das sich das gegenmittel produzieren kann und so wird der krankmachende Virus sich doch irgendwan durchsetzen weil er kein feind antrifft.Dan haben wir alle Opfer gebracht und am ende doch verlohren.
    Man sprach sogar schon eine gewisse anzahl von menschen mit dem Virus anzustecken und dan wieder gesund zu machen und sie in zonen zu bringen wo es notwendig were.Und sowas bestimmt was wir gehorchen sollen.

  7. Die Chaostherie besagt, das Leben findet seinen Weg, ob mit oder ohne Karantaene. Paraguay und viele andere Saaten sind babei sich selbst zu vernichten. Uebrigens, bei einer normalen Grippe kommen mehr Menschen zu Tode, als beim Covid19.

    1. Vergleiche doch einfach mal die Todeszahlen durch Corona von jetzt, mit denen der letzten Jahre durch die Grippe. Da kommst du auf Zahlen, dass jetzt in einem Monat so viele sterben, wie sonst im ganzen Jahr an Grippe.

      Ich bin auch gegen den Mainstream – muss man deshalb aber jegliches Denken einstellen und vor sich hin lallen ohne zu denken?

    2. @ Carlos Enrique de Boza

      Dieser Vergleich einer saisonalen Grippe mit dem akuell kursierenden Virus wird in Endlosschleife wiederholt.
      Die saisonale Grippe ist im Worstcase für einige Menschen durch eine Lungenentzüdung auch tödlich. Ist aber trotzdem grundsätzlich behandelbar und ein größerer Teil der Menschen ist schon immun.
      Das aktuelle Virus erzeugt aber im Worstcase eine sogenannte atypische Lungenentzündung, die nichts mit einer Lungenentzündung einer saisonalen Grippe zu tun hat.

    3. @Helmut. Das stimmt so nicht. Die Anzahl weltweit Verstorbenen kann man auf einer Internetseite erfahren.
      Vor zwei Tagen war ich auf so einer Internetseite (den Link dazu habe ich mir jedoch leider nicht gemerkt. Kann jeder selbst danach gockeln).
      Gemäß dieser Internetseite ist die Anzahl weltweit verstorbener Menschen vom 01.01.2019 bis 27.03.2019 gegenüber der Periode 01.01.2020 bis 27.03.2020 um ein paar Tausend niedriger gewesen.
      Dennoch muss ich Ihnen recht geben. Heutzutage stirbt der Eingeborene wenn er aus der Hängematte fällt nicht mehr an Verbrennungen aufgrund Falschaltens des Streichholzes beim Müllabfackeln sondern an SARS-V2.0. Somit stimmt Ihre Feststellung, dass mehr Menschen am SARS-V2.0 ums Leben kommen als beim Müllabfackeln.
      Nun, wenigstens sind sie nicht an der Krankheit Lungenkrebs erlegen.

  8. Ich bin sehr froh das hier in Paraguay so viele deutsche Ärzte eingewandert sind. Das sie sich gerne akademische Titel zulegen ist ja nichts neues,. Das es jetzt allerdings vornehmlich im medizinischen Berei ist, schon. Ach ja, ich informiere mich weiterhin übers Mainstream und fühle mich dort auch gut versorgt. Alle Anderen hier, also auch die Ärzteschaft, informiert sich also über einschlägige Seiten bei Youtube oder Facebook. Das ist dann wohl die Pisa Generation. Aber euch gehört wohl auch die Zukunft. Deshalb stellt weiterhin eure sensationellen Links hier ins Wochenblatt, das wir Zurückgebliebenen uns auch informieren können.

    1. Ob die corana Panilker recht haben oder die corona Verharmlosen zeigt sich in ein paar Wochen. In ländern wie den USA, Schweden und Brasilien laeuft alles normal weiter, waehrend fast alle anderen Länder ihre eigene Wirtschaft gegen die Wand fahren. Ferner wird man sehen ob das fruehzeitige schließen der Grenzen wie in Russland und Israel einen Virus aufhält. Lehnen wir uns also zurueck und genießen die Show mit Cola und Popcorn.

    2. Nicht nur deutsche Ärzte werden hierzulande gerne zu Wohltätigkeitszwecken gesehen. Jeder ist willkommen solange es für Paragauy nix kostet. Aber nur wenn von denen alles selbst bezahlt wird. Das eigene Geld reicht nur um in der Amigo-Korruption zu versickern.
      Was soll das bringen, das Einwandern von deutschen Ärzten in den Paragauy? Gar nichts! Ein deutscher Arzt kann hierzulande sein Studium wiederholen, damit er eine Zulassung bekommt. Das Studium ist im Paragauy nichts wert noch anerkannt!
      Ein hier eingewanderter deutscher Arzt kann höchstens auf informellem Weg die zwei deutschen Landsleute behandeln, die er kennt, jedoch wird er kaum davon leben können.
      Natürlich spricht sich das rum, dass ein Medizinmann Alemam de M. im Viertel wohne.
      Mit einem angebotenen Honorar für Konsultation von ein paar Federn, Streichhölzern oder leeren Bierbücksen wird er noch weniger leben können.
      Aber bei einem der alle zwei Jahre sich im Wochenblatt über die Deutschen beschwert, die den PY-DurschschnittsIQ von 82 nicht erreichen – was übrigens auch auf die meisten Eingeborenen zutrifft – und offenbar selbst Deutscher ist der den Deutschen DurschschnittsIQ von 105 nicht erreicht und sich in einem Lande auf Afrika-Niveau offenbar sauwohl fühlt in Korruption und Indianertanz ums Cagado Quemandose bei Swudi Iglesias auf 120 dB mit Kleinkind auf dem Arm ist es auch nicht verwunderlich, dass diese ihre Informationen aus der Bild-Zeitung entnehmen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.