Rentner in Ypacaraí überfallen

Ypacaraí: Vier Unbekannte überfielen gestern Morgen einen 62-Jährigen und schlugen ihn, wahrscheinlich aus Frust, weil man den Notruf wählte und die Polizei auf dem Weg war.

Gegen 06:00 Uhr des gestrigen Samstags drangen vier Männer in das Haus von Anton Behage Knecht ein, was auf Höhe von km 44 der Ruta II im Ortsteil Jhugua Jhu liegt. Der Mann sagte der Polizei, dass die Räuber bewaffnet waren. Zudem war seine Lebensgefährtin Gloria Martha Silva Doldán Hellmann bei ihm, die auf dem Weg zum Hühnerstall von den Männern bedroht wurde. Nachdem die Frau sich im Bad einschließen und von da den Notruf wählen konnte, flohen die Einbrecher, jedoch nicht ohne den Mann zuvor zu verprügeln. Der Mann wurde ins Regionalkrankenhaus nach Caacupé gebracht.

Da es in der Zone schon zu mehreren Einbrüchen kam, sucht die Polizei jetzt Videos von Überwachungskameras um den Tätern auf die Spur zu kommen. Die Staatsanwältin Yennifer Marchuk untersucht den Fall.

Wochenblatt / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.