Robin Hoods löchrige Geschichte

Asunción: Obwohl der Fahrer des Prosegur Geldtransporters schon eine immense Popularität in sozialen Netzwerken erreicht hat weil er im Vergleich zu Politikern nicht für sich selbst geraubt hat, scheint nun die Geschichte etwas löchrig, nachdem sein Bruder und sein Vater Stellung zu dem Ablauf nahmen.

José Almada, Anwalt der Firma Prosegur, versicherte, dass der Vater von Fahrer Carlos Daniel González Mallorquín (31), wahrscheinlicher Dieb von 1,8 Milliarden Guaranies, sich in Wiedersprüche verstrickte als er seine Aussage bei der Polizei machte.

Der Vater und der Brüder des von Carlos Daniel, Basilicio González (55) und Luis Alfredo González Mallorquín (24), wurden gestern Nachmittag verhaftet. Nun ist die Polizei auf der Suche nach dem Geld, welches Robin Hood angeblich auf diversen Märkten verteilt haben soll.

Die Polizei jedoch geht davon aus, dass beide Familienmitglieder des Räubers das Versteck des Geldes kennen.

Basilicio González sagte der Polizei, dass sein Sohn ihn am Donnerstagmorgen um 00.30 Uhr weckte und ihm sagte, dass er sich stellen werde. Er versicherte zudem, dass sein Sohn leere Taschen hatte. Später jedoch sagte er aus, dass sein Sohn mit einer Reisetasche kam und diese hinter dem Haus hinterlegte, wo andere sie abholten.

In der gleichen Nacht stellte sich Carlos Daniel der Polizei und erklärte das Geld armen Menschen geschenkt zu haben.

Der Prosegur Anwalt hat zudem Zeugen, die sahen wie Carlos Daniel mit einer Reisetasche zum Haus seines Vaters ging. Von da aus wären beide zu einem unbekannten Ort gefahren.

Carlos Daniel González Mallorquín wurde gestern wegen schwerem Raub angeklagt. Ihn erwarten 10 Jahre Haft. Er selber versichert nur 600 Millionen Guaranies geraubt zu haben. Von dieser Summe nahm er für sich selbst nur 800.000 Guaranies, der Rest war für arme Menschen in Asunción, San Lorenzo und Ñemby.

Des Weiteren ist erwähnenswert, dass Ehefrau und Schwiegervater nichts mit der Sache zu tun haben. Die Information, dass die Ehefrau 140 Millionen Guaranies n ihrem Besitz hatte wurde offiziell revidiert, womit nun die Familienmitglieder von Carlos Daniel ins Visier geraten sind.

(Wochenblatt / Abc)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Robin Hoods löchrige Geschichte

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.