Santiago Peña hat keinen Einfluss auf das Kommando von HC

Asunción: Laut dem Abgeordneten-Kandidaten Carlos Viveros entscheidet Santiago Peña “nichts in Honor Colorado” und hat deshalb mehrere Kandidaturen verloren. Er versicherte auch, dass die regionalen Kandidaten der Fuerza Republicana besser aufgestellt seien.

Der Kandidat der Bewegung Fuerza Republicana für das Amt des Hauptstadtabgeordneten sagte in der Sendung “Polémica en el Bar”, die auf La Tele ausgestrahlt wurde, dass das Kommando der Bewegung Honor Colorado eine große Beteiligung hat, sogar mehr als Peña und Cartes.

“Alle geben Santi die Schuld daran, dass er die Bewegung verlassen hat, er hat mir gesagt, dass ich nichts entscheide… Es ist so, dass er (Santi) nichts entscheidet, er hat große Kandidaten in Alto Paraná, Capital verloren, er entscheidet nichts. Deshalb sage ich immer, für mich ist nicht einmal Santi das Problem, sondern Horacio. Für mich geht es um die, die hinter den großen Führern stehen”, betonte Viveros.

Der Kandidat für das Amt des Abgeordneten der Liste 3 bekräftigte: “Calé Galaverna, ein Trato Apua, ein Bachi Núñez, das sind diejenigen, die den Kuchen anschneiden werden, wenn sie nicht das Gegenteil beweisen. Aber das ist die Realität, ich habe nichts gegen diese beiden anderen großen Führer (Santiago Peña und Horacio Cartes) der Bewegung, aber sie entscheiden nichts”, bekräftigte er.

Er erwähnte, dass Peña aufgrund dieser Situation wichtige Kandidaten in den Departements Alto Paraná und Capital verloren hat.

Er versicherte, dass die Fuerza Republicana in allen Departements und Bezirken die größte Wahlstärke hat, und der Beweis dafür ist in Caaguazú, wo Senator Silvio Ovelar versucht hat, sich als einziger Führer zu etablieren, aber jetzt “hat er es mit vier mächtigen Leuten zu tun”, nämlich Marcelo Soto, Carlos Núñez und Mario Varela.

“In der Hauptstadt ist es dasselbe, sie sagen, dass sie 36% haben werden, aber es sieht so aus, als ob wir mehr Kandidaten in der Hauptstadt aufstellen werden, und sie verwalten es selbst. Es gibt hier eine ganz klare Realität, wir müssen aufhören, mit den Umfragen herumzuspielen. Sieben Jahre lang haben wir die Menschen manipuliert, gehen Sie nicht mit ihm, denn er wird nicht gewinnen”, betonte er.

Er erinnerte daran, dass Peña im Jahr 2017 bei den internen Wahlen zwischen Santi und Marito einen Unterschied von 10 bis 20 % in den Umfragen hatte, aber mit 88.000 Stimmen verlor. Noch schlimmer war es bei den Parlamentswahlen, wo Abdo eine Wahlabsicht von 20 bis 30 %.

Wochenblatt / El Trueno

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Santiago Peña hat keinen Einfluss auf das Kommando von HC

  1. Wen interessiert das wirklich, WER das SAGEN innerhalb der Colorados hat? Kommt das nicht immer auf das gleiche heraus? Seit ca. 50 Jahren sind diese Leute in PY an der Macht. Wurde in dieser Zeit der aufgeblähte Amigo-Apparat in allen Behörden jemals abgebaut? Wurde seit dieser Zeit endlich mal der Justizapparat zu einer Justiz umgebaut die auch den Namen verdient? Wurde in dieser Zeit jemals die Korruption effektiv bekämpft und eingedämmt.? Wurde in dieser Zeit der Polizeiappart von korrupten ‘Elementen befreit und endlich zuverlässige und korrektes Personal eingestellt? Wurde in dieser Zeitlich endlich der Schmuggel, die Schwarzarbeit, die spezielle Korruption in der Zollbehörde beseitigt? Wurde in dieser Zeit endlich mal eine zuverlässige Strom- und Wasserversorgung für das Land aufgebaut? Wurde in dieser Zeit den Kindern und Jugendlichen endlich eine vernünftige und qualifizierte Schuld- und Studienausbildung vermittelt? Man könnte hunderte weitere Fragen stellen und bekäme außer dummen Äusreden keine vernünftige Antwort. Weiß irgend jemand überhaupt, wie die Ziele, das Parteiprogramme der ewig regierenden Colorados wenigstens für die nächsten 5 Jahre aussehen? NADA!!!! Wo ist all das Steuergeld der Bürger nur verblieben? Wo sind die Millionen USD von Corona-
    Hilfen verblieben – gibt es darüber überhaupt einen halbwegs vernünftigen und überprüften Nachweis. Nicht einmal die Opposition und die ‘Cartisten fragen nach – sind wohl alle dabei gut bedient worden.

Kommentar hinzufügen