“Schalten Sie die Klimaanlagen aus“

Asunción: Das Zentralkrankenhaus von der sozialen Fürsorgeanstalt IPS sorgte sich wegen der Hitzewelle um die Bevölkerung, vor allem um Kinder und Senioren. Andere wiederum empfehlen sogar die Klimaanlagen auszuschalten.

José Ortellado, Leiter der Abteilung für intermediäre Therapie im IPS Krankenhaus, erklärte, hohe Körpertemperaturen gefährden das Gehirn, Herz und die Nieren.

„Das Gehirn ist bei Hitze als erstes betroffen. Die Person verliert das Bewusstsein. Es ist notwendig, jetzt viel Wasser zu trinken um kein Durstgefühl aufkommen zu lassen. Tragen Sie lockere und helle Kleidung. Zudem muss man die Sonne meiden. Das gilt insbesondere für Kinder und ältere Menschen“, sagte Ortellado.

Dr. Valerie Cubas, Hausärztin aus San Lorenzo, rät sogar dazu die Klimaanlagen auszuschalten. „Kühle Innenluft signalisiert dem Körper eine angenehme Umgebung. Wenn man dann nach draußen sind die Organe auf einmal einer ganz anderen Umgebung ausgesetzt. Es ist wie wenn man einen Schlag abbekommt“, sagte Cubas.

Sie empfiehlt die Verwendung von Ventilatoren. „Sie schaffen ebenfalls Erleichterung und führen nicht dazu, dass der Körper plötzlich große Temperaturschwankungen verkraften muss“, sagte Cubas.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu ““Schalten Sie die Klimaanlagen aus“

  1. Nicht jede Klimaanlage muss auf 18 Grad eingestellt sein, wenn die Anlage auf 28 Grad läuft ist das ein angenehmes Wohngegühl im Haus und die Luftfeuchtigkeit ist auch weg.

  2. Das ist genau was die ANDE empfiehlt Jeder hat seine Klimaanlage, den Kühlschrank, und alle weiteren Verbraucher ab zustellen, damit das Netz nicht überlasstet wird und Kollabiert. Die Herren und Damen Doctores, aber haben die Klima im Behandlungszimmer, zu Hause sogar im Klo laufen, genau wie die ANDE Mitarbeiter. Wenn man ein Krankenhaus, oder Apotheke betritt, hat man das Gefühl, man habe den Nordpol betreten. Das gleiche gilt auch für die Super Mecados.

  3. Wenn man im Zentrum Asuncions rumlaueft, wird man garantiert nass, weil von den Hochhaeusern es runter troepfelt. Klimaanlage auf volle Pulle, damit die Anzugtraeger und Wichtigtuer es schoen angenehm im Buero haben.

  4. Gefreiter der Abteilung

    Antworten

    Also ich genieße es vollkommen bei dieser Hitze in ein Raum zu kommen worin eine Klimaanlage ihre Arbeit verrichtet.
    Mich nimmt aber wunder warum die meisten Läden und Supermärkte wie am Nordpol herunter kühlen, ob es an Faulheit der Mitarbeiter liegt die Klimaanlage gemäßigt einzustellen, ob sie selber auch gerne krank werden möchten, damit sie blau machen können, ob die Ladenbesitzer zu viel Geld haben um die Stromrechnung zu bezahlen oder ob sie überhaupt Stromrechnung bezahlen.
    Aber der Grund ist liegt viel einfacher. General Stössner ist schuld: kein Kunde, kein Mitarbeiter beschwert sich über eine viel zu tief eingestellte Klimaanlage. Man ist froh lebend nach Hause zu kommen. Man bekommt sowieso keine Plata für den Mund auf zu machen. Es geschieht einfach nichts, wie in allen Belangen im Lande. Todo tranqui.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.