Schiff der Marine sinkt im Hafen von Asunción

Asunción: Gestern Morgen sank ein Schiff der Marine im Hafen der paraguayischen Hauptstadt. Es handelt sich um das Patrouillenboot “Tte. Trujillo“, das für Kontrollfahrten vorgesehen war.

Das Patrouillenboot sank um ungefähr 06:15 Uhr am gestrigen Sonntag.

Das Schiff hatte eine Besatzung von 5 Marinesoldaten, von denen sich jedoch, wie berichtet, zum genannten Zeitpunkt keiner auf dem Boot befand, sodass es bei dem Unfall zu keinen Verletzten kam.

Das Patrouillenboot “Tte. Trujillo“ hat die Aufgabe, auf Notsituationen oder Eventualitäten in seinem Zuständigkeitsbereich zu reagieren. Das Problem ist, dass das Boot so gut wie nicht mehr zum Einsatz kam und gewartet wurde. Bis gestern Mittag waren Kräfte der Marinepräfektur im Einsatz, um das Patrouillenboot zu bergen.

Reporter versuchten vom Leiter des Marinestützpunktes weitere Informationen über den Vorfall zu erhalten, jedoch wurden die Telefonate nicht beantwortet. Der Posten ist von Konteradmiral Jorge Mancuello besetzt.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Schiff der Marine sinkt im Hafen von Asunción

  1. Das ist wieder typisch paraguayisch. Alles herunter wirtschaften, nichts warten und pflegen. Niemand ist für nichts verantwortlich und wenn etwas passiert dann nur dumm-naive Ausreden oder Schuldzuweisungen auf Andere.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.