Schlechtes Wetter ist noch lange nicht vorüber

Asunción: Am morgigen Montag soll ein sehr schweres Unwetter aus Argentinien nach Paraguay drängen und Windgeschwindigkeiten von 100 km/h mit sich bringen.

Das aus Argentinien kommende Unwettergebiet soll alle Departemente des Landes betreffen und neben einer hohen Anzahl an Blitzen auch Windgeschwindigkeiten von 100 km/h und Regenmengen von 80 mm und mehr beinhalten. Auch Hagel soll in einigen Gebieten erwartet werden. Schon in den ersten Stunden des Montags beginnt dieses ungemütliche Wetter und dehnt sich bis zum Nachmittag aus.

In den Nacht- und Morgenstunden werden die Departements Presidente Hayes, Boquerón, Central, Ñeembucú, Concepción, San Pedro, Cordillera Paraguarí und Misiones zuerst betroffen sein. Später am Tage kommen Caaguazú, Concepción, Guairá, Caazapá, Misiones, Itapúa, Alto Paraná und Canindeyú hinzu.

Wochenblatt / Meteorologia

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Schlechtes Wetter ist noch lange nicht vorüber

  1. Windgeschwindigkeiten von 100 km/h. Dann ist morgen bis Februar 2019 nicht nur Arbeitstag- und Schulfrei, sondern auch mal den Notvorrat aufbrauchen angesagt. Habe schon mal vorsorglich mein Stoffzelt im Patio aufgestellt, irgendwie traue ich dem mehr als mein von 15 dipl. Handwerksmeister zur Hälfte fertig gebasteltes Haus, oder Hühnerstall, wie man’s nimmt, bevor ich sie wieder zum Kinderhüten abkommandiert habe. Jedenfalls wird in dem Falle nichts aus Müllanzünden und den Hugihugi um seine zwei Millionen Watt RMS zu Julio Iglesias tanzen. Naja, mir soll es recht sein, denn mein Zelt ist weder für 120 dB geeicht noch Giftgasangriff geschützt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .