Schrecklicher Fund am Straßenrand

Am heutigen Morgen gegen 07.00 Uhr fand Reinigungspersonal zwei menschliche Schädel am Rand der Überlandstraße N° 1. Die Polizei untersucht mittlerweile deren Herkunft.

Auf Höhe von km 291 im Distrikt General Delgado waren Bedienstete damit beschäftigt, die Seitenstreifen zu säubern, als ihnen ein schwarzer Plastiksack auffiel. In diesem waren zwei menschliche Schädel. Die Finder alarmierten die örtliche Polizei, die wiederum Hilfe von außerhalb anforderte, um die Herkunft zu erklären.

Kommissar Edgar Britos erklärte, dass es sich bei dem Fund um Schädel aus der Gerichtsmedizin handeln könnte, an denen Studenten praktizieren können oder aber auch das Resultat einer okkulten Beschwörung. Auszuschließen ist jedoch auch nicht, dass dies Überreste zweier Leichen sind, die der Täter entsorgte.

Während die Bewohner der kleinen Ortschaft im Departement Itapúa weiter rätseln, wer dafür verantwortlich sein könnte, nahm die Kriminalistikabteilung der Nationalpolizei die Untersuchungen auf.

Da die Ruta N° 1 viel Durchgangsverkehr hat, kommen ebenso Fremde für die Entsorgung der menschlicher Reste infrage.

Quelle: Itapúa Noticias

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Schrecklicher Fund am Straßenrand

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.