Schuldenfalle: Man will verhindern, dass dies zur Stellenabsage führt

Asunción: Wer in der Schuldenfalle ist, vor allem bei den Kreditkarten, hat es manchmal schwer, wenn er einen Job sucht und dann eine Stellenabsage erhält, weil der Arbeitgeber dies negativ bewertet.

Der Arbeitsdirektor der ANR, Herr Enrique López Arce, erklärte, dass der dem Kongress vorgeschlagene Gesetzentwurf von Informconf als Hauptziel den Schutz der Kreditdaten der Person zum Ziel habe, die derzeit von Unternehmen verwendet werden, um eine Arbeit zu verweigern.

Er bestand darauf, dass Schulden nicht bedeuten, unehrlich zu sein und Menschen für ihre Fähigkeiten eingestellt werden sollten und nicht ausgeschlossen werden können, weil sie Schulden haben. Das Projekt verbietet Informconf, Daten an die Personalabteilung von Unternehmen, die Arbeitnehmer suchen, zu übermitteln.

Des Weiteren sieht das Vorhaben Bußgelder für Firmen vor, wenn sie jemanden ungerechterweise in Informconf eintragen lassen, um die Existenz von “schwarzen Listen“ zu vermeiden. Das Bußgeld in solchen Fällen kann bis zu 6 Millionen Guaranies betragen.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / Foto Archiv

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Schuldenfalle: Man will verhindern, dass dies zur Stellenabsage führt

  1. „Des Weiteren sieht das Vorhaben Bußgelder für Firmen vor, wenn sie jemanden ungerechterweise in Informconf eintragen lassen, um die Existenz von “schwarzen Listen“ zu vermeiden. Das Bußgeld in solchen Fällen kann bis zu 6 Millionen Guaranies betragen.“
    Das sollte die Firma „Claro“ treffen!!!

  2. Der Kapitalismus lebt nur von Konsum und Schulden. Aber der Angestellte darf nicht konsumieren und schulden machen, denn er muss arbeiten. Den quadratischen Kreis gibt es ja auch…

    1. Also ich lebe ja auch im Kapitalismus.
      Und ich habe es wie die Pest vermieden, jemals Schulden zu machen.
      Ja wirklich: keiner hat mich zu sowas Blödsinnigem je gezwungen!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.