Schwerer Unfall unter Alkoholeinfluss am Freitagmorgen

Mariano Roque Alonso: Auf der Transchaco-Route in Mariano Roque Alonso ereignete sich heute Morgen ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein LKW und PKW beteiligt waren Drei Menschen wurden verletzt. Einer der Fahrer wurde positiv auf Alkohol getestet.

Beteiligt an dem Unfall waren ein LKW vom Sozialversicherungsinstitut IPS, dessen Lenker Pedro Anibal Bogarin Villalba war. Er wurde positiv auf Alkohol getestet, mit einem Wert von 0,232 mg/l.

In dem anderen beteiligten Fahrzeug, einem Toyota Hilux, der von Juan de la Cruz Cáceres gefahren wurde und dessen Alkotest negativ ausfiel, saß als Beifahrer der minderjährige Sohn des Colorado Politikers Basilio Nuñez.

Alle drei Personen erlitten bei dem Unfall schwere Verletzungen und kamen in das Trauma-Krankenhaus. Beide Fahrer fuhren in Richtung Asunción und der Fahrer des IPS-LKWs sagte aus, dass der Lenker des Toyotas auf einmal die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hätte, ins Schleudern geraten sei und sich dann der Zusammenstoß ereignet habe.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Schwerer Unfall unter Alkoholeinfluss am Freitagmorgen

  1. Da fängt der Tag, bzw. das Wochenende schon gut an: Der Eine am frühen Morgen schon/noch leicht besoffen – der andere minderjährig und folglich ohne Führerschein. Die Folgen sind vorhersehbar: Der Eine landet wegen Alkohol und schwerer Körperverletzung hinter Gittern und wird seines Lebens nicht mehr froh – der Andere wird dank Politiker-Papa von jeglicher Schuld freigesprochen und Papa selbstredend nicht wegen Verletzung der Aufsichtspflicht vor Gericht gestellt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.