Sechs tote Schafe: Chupacabras?

Encarnación: Sechs Schafe starben auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in der Gegend von Antequera im Bezirk Coronel Bogado. Der Vorfall ereignete sich heute Morgen.

Der betroffene Landwirt, Rubén Darío Rojas García, der in der Gegend lebt, berichtete von sechs Schafen, zwei mit schwarzem Fell und vier weitere weiße, die getötet worden seien.

Nach dem Notruf des Besitzers begaben sich Polizeikräfte sofort zum Ort, wo Garcia schon auf die Beamten wartete, der aussagte, dass er heute Morgen gegen 06:30 Uhr bemerkt habe, dass die oben genannten Tiere von einem katzenartigen Tier angriffen worden seien, das den Schafen fast vollständig das Blut ausgesaugt habe.

Am Tatort seien Spuren der gerissenen Tiere zu sehen gewesen, berichtete die 6. Polizeidienststelle aus Coronel Bogado. Nun versuchen weitere Ermittler herauszufinden, ob es sich um Chupacabras oder ein anderes Raubtier gehandelt haben könnte.

Wochenblatt / Mas Encarnación

CC
CC
Werbung

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

12 Kommentare zu “Sechs tote Schafe: Chupacabras?

  1. ZItat: “Nun versuchen weitere Ermittler herauszufinden, ob es sich um Chupacabras oder ein anderes Raubtier gehandelt haben könnte.”
    Es wäre lustig, wenn solche “Ermittler” nicht auch über die Freiheit von Menschen entscheiden würden.
    Bei einem IQ unter 85 geht man von einer Geistesschwäche aus. Der Durchschnitt der Paraguayer liegt bei 83.. Das heißt etwas mehr als jeder zweite Paraguayer gilt als geistig behindert. Und die andere Hälfte sind auch keine hellen Kerzen.

    12
    13
  2. Wenn man im Glashaus sitzt, sollte man nicht mit Steinen werfen……….
    Darf man hier alles schreiben, sich benehmen wie die Axt im Walde.
    Wo ist die Redaktion, lassen Sie das alles zu? Dann müssen Sie sich nicht wundern, wenn es immer schlimmer hier werden wird.
    Man fängt an, sich zu schämen…..
    Ich nehme an bei der Berechnung des IQ’s von diesem Onkel Nick, sollte er über 85 sein, ist dem Prüfer ein Fehler unterlaufen. Wahrscheinlich hat der den IQ, aus Versehen mit 2 multipliziert.

    10
    3
    1. Da ich ohnehin nicht schlafen kann, kann ich auch antworten:
      Ich habe den IQ nicht selbst berechnet, sondern in das Ranking sind 9 internationale Studien hinein geflossen, nämlich die von Richard Lynn und Tatu Vanhanen (2002), Heiner Rindermann (2007), Khaleefa und Lynn (2008), Ahmad, Khanum und Riaz (2008), Lynn, Abdalla und Al-Shahomee (2008), Lynn und Meisenberg (2010) sowie den PISA-Tests aus den Jahren 2003, 2006 und 2009.
      .
      Zitat: “Ich nehme an bei der Berechnung des IQ’s von diesem Onkel Nick, sollte er über 85 sein. Ich nehme an bei der Berechnung des IQ’s von diesem Onkel Nick, sollte er über 85 sein,”
      Ich lade Dich herzlich dazu ein mit mir gemeinsam einen IQ-Test durchführen zu lassen und die Ergebnisse hier zu veröffentlichen. Mehrere deutsche Universitäten bieten solche Tests an, aber auch der Mensa-Verein. Wir könnten den z.B. ganz neutral beim Goethe-Institut in Asu machen lassen und die Unterlagen von Mensa dorthin schicken lassen. Ich bin gerne bereit die Unkosten für die Tests zu tragen. Wohlgemerkt, unter der Voraussetzung, dass die Ergebnisse hier veröffentlicht werden.

      7
      3
      1. Na ja, was für eine Antwort, sie geht nicht auf das ein, was ich kritisiere, aber das willst du sicherlich auch nicht.
        Ich kritisierte mit meinen Worten lediglich und ausschließlich, die Behauptung, das etwas mehr als die Hälfte der Paraguayer geistig behindert sind.
        So äußert sich ein kultivierter Mensch nicht, dem Land, dem Volk gegenüber, dessen Gastrecht er hat und hier leben darf und leben kann.
        Gleichzeitig würde es die Frage aufwerfen, warum lebst du dann hier, gefällt es dir der ” Einäugige unter den Blinden ” zu sein.
        Wenn dem so sein würde, spricht das auch nicht so für dich.
        Also ne besonders ” helle Kerze ” kann ich auch nicht sehen, tut mir leid.
        Ich verwende nur deine eigenen Worte.
        Und ich äußere mich mal so, wie ich es noch gelernt habe, in der Schule, man soll höflich sein, andere so behandeln, wie man selber behandelt werden wollte.
        Ich habe keinen Überprüfungsbedarf, was meinen IQ betrifft, wirklich nicht, aber auch keine Angst, denn ich kenne ihn.
        Einen Kaffee würde ich mit dir trinken und am Ende des Kaffees gerne feststellen, Onkel Nicke ist gar nicht so verkehrt, das wäre mal etwas positives…..

        1. Zitat: “Ich kritisierte mit meinen Worten lediglich und ausschließlich, die Behauptung, das etwas mehr als die Hälfte der Paraguayer geistig behindert sind.”
          Wenn der durchschnittliche IQ unterhalb der Marke von 85 liegt, dann ist es schlicht pure Mathematik, dass etwas mehr als jeder Zweite darunter fällt.
          Ich kann doch nichts dafür, dass die Paraguayer keinen höheren Wert erzielt haben.
          .
          Zitat: “warum lebst du dann hier”
          Wegen der Geoarbitrage. Weil ich hier große Flächen Land für einen Appel und ein Ei kaufen konnte, Arbeitskräfte billig sind und Paraguay eine Territorialbesteuerung für natürliche, ausländische Personen hat.
          .
          Zitat: “Ich habe keinen Überprüfungsbedarf, was meinen IQ betrifft”
          Schade, ich fand so eine “wer ist der Dümmere von uns beiden”-Challange eine witzige Idee.

          6
          2
          1. Interessant für mich, deine Antwort, wirklich. Auch ich lebe hier weil mir die steuerliche Situation wensentlich besser gefallen hatte, als sie damals und noch heute in Deutschland ist.
            Ich lebe aber auch hier, weil mich der Paraguayer aber eben hier auch leben läßt, ich komme gut mit aus und er offensichtlich mit mir auch.
            Da ich auch einen Betrieb hatte, konnte ich den Paraguayer auch als Arbeiter schätzen lernen, immerhin erwirtschafte er mir meinen Lebensstandard, was ohne ihn so niemals möglich gewesen wäre.
            Ich konnte auch vom Paraguayer lernen, einiges, meinem Capataz bin ich heute noch dankbar dafür.
            Das ich die wohl bessere Schulbildung hatte, dafür bin ich dankbar, damit konnte ich dem Paraguayer ab und an auch helfen. Er kann nichts dafür, wenn er unsere Bildungsmöglichkeiten nicht hatte.
            Noch mal kurz zum IQ, als ich studierte, stellte man meinen IC fest, ein befreundeter Psychologe machte das, er brauchte einen echten ” Patienten “, der war ich für ihn, für seine Diplomarbeit. Daher kenne ich meinen IQ….
            Na ja, mein Kaffeetrinken Angebot bleibt bestehen, denn interessante Gespräche sind immer gut, sie sind in Paraguay leider eher selten……….

        2. Die fragen, die sie sich so stellen sowie ihre annahmen sind theoretischer träumernatur. Diagnose: cducsuspdligrüfdp wähler.
          Genau deshalb haben die kultivierten dann hohe steuern und offene türen für alle und die kritiler dieses unsinns sind dann eh schon wissen.

          3
          1
      2. Se**ion ID 05a56ad3bc21c8a3332520ef04e41f5f358d068abef7c8156d3fa3f514447bd510

        Tut dein Rücken wieder weh wegen deinem vielen Kœpfchen ins Wasser…?
        Ich seh dich schon wie einen kreuzkranken Kater dessen Hinterteil unkontrolliert in alle Himmelsrichtungen im 90° Winkel hin und her schwenkt dich durchs Leben schleppend.
        Æhnlich wie beim altgeilen Friedmann…

        1
        4
  3. Keine Sorgen @Onkek Nick + @Cabron, euer IQ liegt ganz sicher über 82. Denn sonst hättet ihr keinen Dialog führen können, sondern hättet euch gegenseitig mit offenen Mund angestarrt und gegenseitig gefragt, warum hast du nicht wieder in dein Land ab, dann die beleidigte Leberwurst aufgesetzt und angefangen alles ab zu fackeln.
    Dennoch kann ich @Onkel Nicks Kommentar 100-prozentig zustimmen. Es ist auch nicht seine Schuld, dass die Definition von Geistesschwäche einen IQ von unter 85 ausweist. Wenn der Durchschnitt gemäß internationaler Statistik, die nicht von mir stammt, sowie meine persönlichen Erfahrungen nun mal sind wie sie sind, so sind sie wie sie sind. Wobei wenn man zu einem IQ von 82 nochmals 82 im nicht ganz die Wahrheit sagen, profitieren, betrügen und was ich alles sonstige hier nicht schreiben darf, aufsumiere, komme ich auf einen IQ von 164. Und das ist ja gar nicht einmal so schlecht.

    6
    1
  4. Es muss anders gerechnet werden. Es gibt menschen die wissen viel sind aber für das praktische leben ungeeignet weil nur theoretiker. Siehe asyl und covid theater. Die tür muss offen bleiben weil arme bedürftige hereinkommen können müssen aber gleichzeitig will man schützen. Hier diskutiere ich dann nicht mehr weiter.

  5. “Nun versuchen weitere Ermittler herauszufinden, ob es sich um Chupacabras oder ein anderes Raubtier gehandelt haben könnte.”
    Der Chupacabra ist ein lateinamerikanisches Fabelwesen, das Kleinvieh wie Ziegen oder Schafe gleich einem Vampir in die Kehle beißt und dann das Blut aussaugen soll.
    Tatsächlich gibt es keinerlei seriöse Berichte über einen beobachteten Angriff eines Chupacabra auf seine Opfer. Oft werden nur seine angeblichen Opfer aufgefunden, mit zwei kleinen Einstichen am Nacken sowie blutleer. Deswegen wird unterstellt, dass sich der Chupacabra von Blut ernährt, da er das Fleisch seiner Opfer stets unberührt lässt. Dass ein so großes Tier sich nur von Blut ernährt, stellt neben vielen anderen Eigenheiten, die dem Chupacabra zugeschrieben werden, eine biologische Unmöglichkeit dar. Die angebliche Blutleere der aufgefundenen Kadaver resultiert mit ziemlicher Sicherheit in den allermeisten Fällen schlicht aus der Tatsache, dass sich in toten Körpern das Blut sehr schnell zersetzt und schon nach kurzer Zeit kein Blut mehr gefunden werden kann. (https://de.wikipedia.org/wiki/Chupacabra)
    Die Frage nach dem IQ der Ermittler erübrigt sich da wohl, wenn sie Chupacapras ernsthaft in Erwägung ziehen, wie im Artikel angedeutet. Da kann man Nick nur zustimmen.

    4
    1

Kommentar hinzufügen