Selbst der Präsident verstößt gegen die Bestimmungen der Quarantäne

Asunción: Während die Bürger von der Polizei scharf kontrolliert werden, ob sie die Bestimmungen der Quarantäne einhalten, verstößt der Staatspräsident und hochrangige Staatsbeamte gegen die Verordnungen der Ausgangssperre.

Der Präsident der Republik, Mario Abdo Benítez und der Gesundheitsminister, Julio Mazzoleni, haben heute Morgen auf dem Weg nach Pedro Juan Caballero einen Verstoß gegen das Gesundheitsprotokoll begangen. Gemäß den Bestimmungen der Regierung im Rahmen der intelligenten Quarantäne dürfen nur zwei Personen pro Fahrzeug im Auto sitzen. Der Leiter der Sozialversicherungsanstalt IPS, Andrés Gubetich und der Abgeordnete Juancho Acosta, der das Bild veröffentlicht hatte, saßen ebenfalls in dem Fahrzeug.

Diejenigen, die die Bestimmungen der Quarantäne nicht einhalten, können festgenommen werden und müssen mit Geldstrafen zwischen 8 und 40 Millionen Guaranies rechnen. Der Personen- und Fahrzeugverkehr ist eingeschränkt, um die Maßnahmen der sozialen Isolation durch das Coronavirus durchzusetzen.

Wochenblatt / La Nación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Selbst der Präsident verstößt gegen die Bestimmungen der Quarantäne

  1. Kaneshapillai Kanagasuntharam

    Und die Autonummer ist ungerade? Ah ne, die haben sowieso wie selbst die hiesig Polizei gar kein Nummernschild am Wagen. Demnach kann man sie deswegen gar nicht belangen, denn ohne Nummernschild darf man gar nicht fahren und kann deshalb auch keine Strafe bekommen. Ist ja auch logisch man! Wie für jeden Dödel hierzulande muss es nur für ein Facebock-Foto reichen. Sieht man doch, die sind nur fürs Foto ins Auto gestiegen. Es fährt ja gar nich.

  2. das ist doch kein beweis das sie zu viert gefahren sind , haben sich bestimmt nur zu einem beratungsgespräch getroffen und sind dann wieder in ihre autos gegangen um die bestimmungen einzuhalten.

  3. Das kann nur bedeuten dass der Präsident die Pandemie analysiert und den Sinn der Maßnahmen durchschaut hat.
    Da quasi ein Zwang für alle Länder besteht Quarantänemaßnahmen anzuordnen um nicht Ziel von Sanktionen zu werden, reiht man sich eben auch in diese Hammelherde ein. Auch wenn inzwischen klar ist, dass eine gesundheitliche Gefahr nur für Menschen besteht deren Immunsystem geschwächt ist.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.