Sexuelle Bildung steckt noch in den Kinderschuhen

Asunción: Der Chefmediziner des Kinderkrankenhauses Materno Infantil von Trinidad, Jorge Paredes, versicherte, dass das Gesundheitsministerium wie auch der Bildungssektor eine offene Rechnung mit Heranwachsenden in Bezug auf Sexualkunde haben, nachdem ein 12-jähriges Mädchen vergangene Sonntagnacht ein kleinen Jungen zur Welt brachte.

„Den Eltern in Paraguay fällt es oft schwer das Thema Sex anzusprechen, weswegen es von Seiten des Gesundheits- und des Bildungsministeriums um so wichtiger ist, die Kinder bzw. Jugendlichen auf die Pubertät vorzubereiten. Allen Sparten, einschließlich der Eltern sollten sich eine Schuld eingestehen“, sagte der Mediziner bei einem Radiointerview.

Die Mutter des 12-jährige Mädchen, welches einen Jungen entband, ist gerade einmal 28 Jahre alt und entband vor acht Monaten ebenfalls ein Kind. Die Entbindung bei dem jungen Mädchen verlief auf normalem Wege. Ihre Mutter war in dem Moment auf Arbeit.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Sexuelle Bildung steckt noch in den Kinderschuhen

  1. in Kinderschuhen !!! Eltern können das nicht, selber keine ahnung und die Lehrer genau sowenig.

    Aber wieviel hilft es, wenn man das in der Schule lernt, und zuhaus das nicht diskutieren darf !!

  2. Ich frage mich:
    Was und wieviel bleibt den Kindern verborgen, wenn vom Säugling bis zu den Großeltern die ganze Familie in einem Raum schläft ?
    “Besseren” Anschauungsunterricht können sie doch gar nicht bekommen.

  3. nicht nur die sexuelle Bildung steckt in PY in den Kinderschuhen……

    die komplette Bildung !!!

    lt. Aussagen von Pyern laufen doch jede Nacht die heißen Sexfilme…da lernen sie doch alles :-((((

    traurig aber wahr !!!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.