Sie traute ihren Augen nicht

Asunción: Eine etwa 60-jährige Lehrerin trat in die WhatsApp-Gruppe ein, in der sie die Hausaufgaben mit ihren Schülern teilte, aber ihre Überraschung war groß, als sie in den Nachrichten ein Bild eines nackten Mannes sah. Danach verschwand das Bild.

Die Empörung der Lehrerin war so groß. Sie wollte es anderen zeigen, es war jedoch schon verschwunden. WhatsApp hat die Möglichkeit aktiviert, Fotos oder Videos zu senden, die nur einmal angesehen werden können und danach von selbst gelöscht werden.

Dazu kam es am vergangenen Donnerstag und die 9 beteiligten Schüler leugnen die Tatsache. Die Jugendlichen begannen zu verzweifeln, als sie sahen, dass die Datei wiederhergestellt werden konnte. Sie bekamen Angst und sagten schließlich, dass sie nur einen Scherz machen wollten. Am Ende entschuldigten sie sich bei der Dame, die sehr beleidigt war, weil sie die Tatsache leugneten und logen. Die Frau informierte zunächst ihre Angehörigen über die Situation, die ihr zu einer entsprechenden Anzeige rieten.

Die meisten sozialen Netzwerke sind nicht für Kinder und Jugendliche geeignet, da es andere direktere Kommunikationsmittel gibt.

Wochenblatt / Extra

CC
CC
Europakongress

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Sie traute ihren Augen nicht

  1. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Das ist der neue Vorteil der einmalansehen Funktion von WhatsApp. Bis jetzt hatte nur Signal diese Funktion. WhatsApp hat jetzt mittlerweile alle Funktionen von Signal kopiert und macht es auch.
    So kann man natuerlich gut eine “Bombe” platzen lassen – man zeigt das Nacktfoto nur einmal und es ist weg wenn man es zugemacht hat. Damit waere dann nichts zu beweisen denn das Foto ist weg fuer den Absender und Empfaenger.
    Das ist gut fuer Journalisten in Zensurgebieten aber genauso nuetzlich um Sexuellen Inhalt der Illegal ist zu verbreiten. So kann man z.B. klein Juliette als Nacktfoto einem Scheich im Iran schicken der es einmal anschaut und dann entscheiden muss ob er sie als Sexsklavin haben will. Macht er das Foto zu so ist es weg und die Beweise auch. Dann schickt er die Nachricht, wieder nur einmal lesbar, dass sie entfuehrt werden solle und wohin und damit koennte sich der Pornoring gut austauschen. Und das alles praktisch ganz anonym denn die Botschaften, Fotos und Beweise sind immer nach einmaligem Anschauen weg.
    Signal laesst auch nicht zu schnell einen Screenshot zu machen – aus “Sicherheitsgruenden”. Ist man geistesgegenwaertig so mache man schnell ein Foto mit einem Zweithandy von dem Bildschirm als Beweis bevor man das Bild zumacht. Das gilt dann als Beweis.
    Was die Datei konnte wiederhergestellt werden bei WhatsApp? Das ist ein Beweis dafuer dass deren Messenger nicht sicher ist denn das bedeutet sie koennen sehen was verschickt wird. Gerade das wird ja Zuckerberg vorgeworfen. Die Dateien werden also Zwischengespeichert und liegen noch wer weiss wie lange auf dem WhatsApp Server wo WhatsApp sie unverschluesselt einsehen kann. Sicher ist WhatsApp nicht was man an diesem Fall deutlich sehen kann.
    Eigentlich sollte nicht mal WhatsApp wissen dass das Foto geschickt wurde geschweige denn dieses sehen koennen.
    Why You Should (not?) Use Signal – https://www.youtube.com/watch?v=eqHtaYDQOKA
    Konnte das Foto bei WhatsApp wiederhergestellt werden, so ist es nicht mit ende zu ende Verschluesselung verschluesselt, oder WhatsApp gibt sofort alle Dateien der Polizei wenn die Nachfragt. Und das bedeutet das Foto kann auch gesehen werden, was nicht moeglich sein sollte.
    Das bedeutet das WhatsApp die SMS, Audio, Fotos, Dateien, etc auf ihre Server entschluesselt und wieder verschluesselt um sie den Empfaenger zu senden. Der Sender sendet zwar verschluesselt aber das nuetzt nichts wenn die Sendung auf den Servern von WhatsApp unverschluesselt gespeichert werden – eben zur Datenabgrasung vom Zucko.
    Bei Signal meine ich zu wissen verschluesselt das Telefon des Senders und das Telefon der Empfaengers entschluesselt ohne das Signal sehen kann was verschickt wurde. Signal kann zwar dann auf Gerichtsbeschluss der Polizei die Daten senden aber die sind noch immer verschluesselt so dass niemand sie lesen kann.
    Bei WhatsApp kann Wassa anscheinend doch alles mitlesen.
    Dem Zuckerberg fehlt der Laden dichtzumachen…

  2. Moyses Comte de Saint-Gilles

    Sie koennen mich kontaktieren bei Session (Messenger) unter der ID Nummer: 05bf0b98430420c27dae2bf45d88b314ec447fc2abcc5cc5b8337e9abfe21a4908
    Angeblich postet man das als meine ID in Kontakte und so koennen sie kontakt aufnehmen zu mir.
    Session Messenger ist angeblich dasselbe wie Signal nur ohne Telefonnummer und es wird durch ein TOR aehnliches Netzwerk geschleust so dass sie auch mit ihrer wahren IP in die App gehen koennen ohne noch zusaetzlich den PC durch einen VPN zu leiten.
    Session soll auf der Signal Software aufbauen, und genau dasselbe sein nur mit dem Unterschied des Onion Routing und ohne jegliche Telefonnummer oder persoenliche Daten funktionieren. Uebrigens Skype baut auch auf dem Signal Code auf ist also recht sicher.
    So etwas wie Session Messenger ist praktisch das sicherste was es geben kann denn sie brauchen nicht mal ihre Telefonnummer und das ganze ist ende-zu-ende verschluesselt (aber nicht bei Zucko).
    https://getsession.org
    Nur Audio geht noch nicht wie man es ja auch von TOR kennt wo es unertraeglich langsam ist mit Ton und Bild.
    Bis jetzt also nur Text.
    Ich bin mir sicher mit Session duerfte die ganze Drogenszene ihre Bestellungen auflegen da es eben bombensicher ist. Auch fuer Journalisten ist es wie geschaffen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.