Sieben Verletzte bei Motorradunfall

Encarnación: Bei einem schweren Unfall, bei dem zwei Motorräder beteiligt waren, sind 7 Verletzte zu beklagen. Drei der Opfer sind minderjährig.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag bei der Stadt Pirapey auf Höhe km 58. Beteiligt waren ein Motorrad der Marke Star, ohne Kennzeichen, das von Máximo Clementino Torres, 34, gefahren wurde. Sein Sozius war Alfredo Romero.

Das andere Motorrad der Marke Kenton, ebenfalls ohne Kennzeichen, wurde von Edgar Torres gelenkt, 31 Jahre alt, begleitet von Fatima Cáceres, 34, und ihren drei minderjährigen Kindern.

Zeugen des Vorfalls berichteten gegenüber Beamten des 86 Kommissariats aus Pirapey, dass beide Motorräder hintereinander in die gleiche Richtung gefahren seien, als plötzlich das nachfolgende Zweirad auf das vordere aufgefahren sei. Dabei stürzten alle beteiligten Personen auf die Straße und erlitten zum Teil schwere Verletzungen. Die Unfallopfer kamen in das Krankenhaus von Maria Auxiliadora, wo sie stationär aufgenommen wurden.

Wochenblatt / Mas Encarnación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Sieben Verletzte bei Motorradunfall

  1. Kann es sein, daß es sich bei den beiden „Piloten“ um Brüder handelte?
    Máximo Clementino Torres, 34, und Edgar Torres, 31 Jahre alt.
    War das vielleicht ein Familienausflug? Hatten die sich eventuell per Handy
    verständigt? Schon ein paarmal so etwas beobachtet.
    Zwei Motorräder und SIEBEN AUF EINEM STREICH!

    1. … ist nur eine Frage der Zeit, bis es hier lautet: Strike, Strike, Strike (10 auf einmal = wie beim Bowling) oder „alle Neune“ wie beim Kegeln — echt bitte für die Kinder mit solchen Eltern.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.