Skandal um Anti-Drogen Polizisten weitet sich aus

Asunción: Nachdem am Samstag erst drei Agenten verhaftet wurden, weil sie Kokain aus der Asservatenkammer wieder auf die Straße brachten sind nun weitere 15 Kollegen im Visier der Behörden. Diese könnte trotz unzähliger Beschlagnahmungen der Grund gewesen sein, warum die großen Fische niemals am Haken landeten.

Vor etwa drei Wochen begann eine verdeckte Ermittlung im Anti-Drogen Sekretariat (Senad) welche zum Ergebnis die erste Verhaftung hat. Einsatzleiter Luis Rojas bestätigte mehr als ein Dutzend Verdächtige, die wenn sie zur Aussage gerufen werden, garantiert überführt werden.

Rojas sagte auch, dass diese untreuen Kollegen mit den Vätern der Drogensüchtigen alleingelassen werden müssten, um zu kapieren was sie da anrichten. Doch wo es Geld zu verdienen gibt, wird gern das Gewissen ausgeschaltet. Außerdem ist Rojas klar, dass diese Aktion illegal ist. Er findet es nur schade, dass Agenten die schon neun Jahre dabei waren sich entschieden haben mit Drogenschmugglern zusammenzuarbeiten.

Die schwerste Operation für ihn sind demnach nicht nur die Drogenbosse außerhalb sondern auch innerhalb seines Personalstammes.

(Wochenblatt / Abc / Hoy)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Skandal um Anti-Drogen Polizisten weitet sich aus

  1. Diese ganze Behörde ist doch eine einziger korrupter Sauhaufen, wo es ständig irgendwelche Skandale gibt. Und nun das Sahnehäubchen. Agenten der Behörde werden vor dem Eintritt von der amerikanischen Drogenbehörde gecheckt. Wahrscheinlich deshalb, dass eine gute Zusammenarbeit gewährleistet ist.

    Eine Behörde die Millionen von Dollar dem Steuerzahler kostet und komplett ineffizient und korrupt ist. Vor den Objektiven der Kameras werden ein paar Hektar Marihuana zerstört, so ähnlich wie in Afghanistan Mohn-Parzellen zerstört werden und im Hintergrund macht man dicke Geschäfte mit Kokain.

    Wäre es nicht so traurig, man müsste darüber laut lachen.

  2. Herr Luis Rojas findet es schade das ein Teil seiner Leute als Dealer tätig sind.Klar normal aber doch hier keine Überraschung in L-Amerika. Mexiko ist ein extrem Beispiel in einigen Distrikten ist die Drogenmafia Regierungs Organ und die Polizei wenn sie nicht mitspielt Opfer.Das große Geld lockt und der karge Sold läßt so manchen guten Polizisten nachdenken.
    Aber ist es wirklich gewollt den Drogenhandel zum erliegen zu bringen? Ich sage Nein. Zuviele Gruppen finanzieren sich davon Staatliche Organe und es geht nur darum einen Mann oder Clan nicht ganz so groß werden zu lassen,damit die wahre Macht immer in den Händen dieser Organe bleibt.
    Welcher Polizist auch immer ein bisschen Einblick hat in dieses Gefüge wird wohl auch gerne mal vom Kuchen naschen.Der Bevölkerung wird sugestiert wir schützen eure Kinder,doch das ist nur halbherzig. Eine Frage an alle hier was ist für euch Alkohol mit mehr als 30%?
    Für mich auch eine Droge aber anscheinend ja eine Legale.Unsere Jugend in Deutschland macht es sich zum Sport Komasaufen vor den Besuch einer Disco ist vorglühen angesagt.Erwachsene Männer und auch Frauen liegen am Abend in Geschäftseingängen in ihrer eigenen Kotze und Pisse.Medizinisch nimmt das Gehirn Schaden durch jeden Vollrausch.Also bitte wo ist der Ansatz etwas zu ändern? Ich sehe keinen,weil Moral Anstand und Sitte Heute keinen Wert mehr haben,weil unsere Jugend keine Ziele mehr hat keine Idole Idiale sie werden allein gelassen mit dem Konsum den sie sich aber nicht leisten können und von daher aufgeben Drogen,Alkohol oder Krimminell werden. Da liegt für mich der Hund begraben schaffen wir unserer Jugend eine Zukunft wo Werte noch was zählen dann ist der Konsum so denke ich nicht mehr so ausgeprägt.Und ein guter Polizist der dann auch Werte besitzt nicht mehr so anfällig.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.