SOAT bis Anfang März außer Kraft gesetzt

Asunción: Zurück zum Start und ganz ohne die obligatorische Versicherung gegen Verkehrsunfälle. Bis zum 1. März 2014 werden alle Gemeinden und Städte des Landes ohne die Forderung der SOAT Führerscheine ausstellen, knipsen oder Steuerkarten ausgeben. Diese Ankündigung wurde heute kurz nach dem Mittag vom Superintendent der Versicherungen, Diego Martínez gemacht.

Ab dem 2. März 2014 soll diese jedoch wieder gefordert werden. Zu diesem Datum treffen sich ebenfalls das erste Mal nach der Sommerpause die Parlamentarier, die über die Einstellung beraten werden. Es ist anzunehmen, dass bis Ende Februar der Andrang auf den Stadtverwaltungen steigt, da eine gewisse Chance besteht das Gesetz zu kippen.

(Wochenblatt / Última Hora)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “SOAT bis Anfang März außer Kraft gesetzt

  1. Dann hoffen wir, dass das Gesetz per 1. Juli 2014 doch noch verworfen wird, da auf März hin niemand seine Führerschein knipsen oder eine Habilitation nachzahlen muss.

    Ist natürlich blöd für diejenigen, die nach März ein anderes Auto kaufen oder einen neuen Führerschein beantragen.

    Ich denke, dass bis März sehr wenige diese Versicherung kaufen werden. Wie bei der ITV waren diejenigen gut beraten die nichts gemacht haben. Ich hatte die ITV for nothing gemacht.

  2. Eine weise Entscheidung die SOAT-Versicherung bis Anfang Maerz zu verschieben. Aber dumm gelaufen fuer die 3.900 Menschen die schon in den ersten Tagen des Jahres ihren Fuehrerschein erneuern wollten und die SOAT bezahlten.

    Hierfuer war immer Zeit ( in Asuncion ) bis Ende Februar.

    Zwei Sprichwoerter hierzu : “ Eile mit Weile “ und schon beim Militaer ueblich “ Niemals freiwillig zu melden „

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.