Sofortige Neuwahlen gefordert

Asunción: Die politische Krise bezüglich des geheimen Energieabkommens zwischen Brasilien und Paraguay hält weiter an. Der Präsident der liberalen Partei, Efrain Alegre, forderte sofortige Neuwahlen.

Alegre sagte, dass die Neuwahlen unmittelbar nach einer eventuellen Absetzung von Präsident Mario Abdo Benítez und Vizepräsident Hugo Velázquez im Rahmen eines politischen Prozesses anberaumt werden können. Er merkte an, dass es nicht viele Probleme zu analysieren gebe, um eine Strafverfolgung einzuleiten.

„Zwei Wege könnten wir gehen, der erste ist die Möglichkeit, dass diese Regierung weiter Bestand hat und der zweite, den Präsident und Vize abzusetzen. Anschließend muss die Institutionalität innerhalb von vier Monaten wiederhergestellt sein. Die Neuwahlen können sofort anberaumt werden“, sagte Alegre in Verbindung mit dem Radiosender 1080 AM.

Er wies darauf hin, dass die Regierung ihre Legitimität verloren habe und die Vertreter der Exekutive in dieser Situation nicht mehr in ihren Positionen bleiben könnten. Mario Abdo Benítez und Hugo Velázquez fehlen seiner Meinung nach aufgrund der Unterzeichnung des Geheimabkommens über die Energielieferungen die Unterstützung der Bevölkerung.

Er erwähnte, dass eine Verhandlung über das binationale Wasserkraftwerk Itaipú ernst geführt werden müssen, da die Gegenwart und Zukunft des Landes und der Öffentlichkeit auf dem Spiel stehen. Alegre wies darauf hin, dass die Regierung geschwächt worden sei, nachdem die geheime Vereinbarung veröffentlicht worden sei.

„Es ist ein echter Skandal und heute ein internationaler Skandal. Die Souveränität des Volkes steht auf dem Spiel. So eine Debatte muss in der öffentlichen Meinung und in verschiedenen Bereichen stattfinden“, fügte er hinzu.

Die Liberalen sind immer wieder wach, wenn der Präsident der Republik, Mario Abdo Benítez, und Vizepräsident Hugo Velázquez den Antrag auf ein politisches Verfahren wegen des geheimen Pakts über Itaipú stellen. Obwohl sie ohne die Unterstützung des Flügels Honor Colorado nicht die notwendigen Stimmen für ein Amtsenthebungsverfahren haben, bestehen diejenigen der Opposition ebenfalls auf so eine Vorgehensweise.

Wochenblatt / ADN Paraguayo

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Sofortige Neuwahlen gefordert

  1. Ausgerechnet Efrain Alegre?, war das nicht Jener, welcher in einem jahr mehr Geld veruntreut hat als Lugo 3 Jahre zuvor? (der Monsantodealmacher?)

    1. Nee, war er nicht. Das war Franco. (Luis Federico Franco Gómez) Allerdings – wird er kräftig mitgemischt haben. Keiner kann das heimlich machen.

  2. Wo soll denn das qualifizierte und verantwortungsvolle Personal her kommen? Auch die Liberalen können diese nicht aus dem Hut zaubern.

  3. Da wittert wohl jemand seine Chance auf den Präsidentensitz. Aber Neuwahlen werden wohl nicht kommen. Wir sehen jetzt eindrucksvoll, wie sich die regierende Politikerkaste den Rücken frei hält und im Hintergrund neue Pakte abschliesst.
    Cartes zu Abdo: „Marito, deine letzte Chance. Ich bring dich da durch, aber dafür machst du alles was ich und meine Amigos machen, capisce?“

  4. Wer soll den Abdo ersetzen? Kennt jemand in diesem Forum eine geeignete Person? Ich jedenfalls habe keine Zeit………………..

  5. Efrain Alegre ist nun schon dreimal zweiter geworden an Präsidentschaftswahlen. In Europa wäre man wohl längst als Parteichefe zurückgetreten. Jedoch kann man davon ausgehen, dass er es noch schaffen wird innerhalb der nächsten zehn Versuchen. Jedenfalls finde ich ihn als Präsidenten geeignet, denn die Liberalen waren stets mit den Colorados an der Macht die letzten Jahre, so würde sich nicht viel ändern, weiterhin tolle Straßen, fähige Amigos in den Ämtern und viel Staatsausgaben für Bildung und Infrastruktur von Villen und für Familienmitglieder aller Beteiligten.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.