Sogar das Bier im Kühlschrank nahmen sie mit

Ñemby: Fatal wenn man sein Haus verlässt und bei der Rückkehr feststellt, dass es komplett leer geräumt wurde. Alles was man tragen konnte nahmen die Diebe mit.

Gestern Abend passierte der Einbruch in Ñemby. Julio Aranda ist der geschädigte Hausbesitzer.

„Alle Arten von Dinge nahmen die Verbrecher mit. Fernseher, Stereoanlage, Schmuck, sogar das Bier aus dem Kühlschrank“, sagte Aranda. Die Diebe fanden zudem auch noch ein Bargeldepot im Haus, das geplündert wurde. Aranda schätzt den gesamten Verlust auf rund 20 Millionen Guaranies.

Die betroffene Familie war bei Freunden eingeladen. So hatten die Diebe Zeit genug das ganze Haus auszuräumen. Bisher ist nichts über die möglichen Täter bekannt.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.