Solarenergie wegen ständiger Stromunterbrechungen im Aufwärtstrend

Asunción: Müde und verzweifelt von dem unzureichenden Dienst des nationalen Stromversorgers ANDE, wenden sich die Nutzer der Sonnenenergie zu.

Dies zeigt sich in der gestiegenen Nachfrage nach Produkten und Dienstleistungen für die Nutzung von Sonnenstrahlung. Die Mehrheit der Käufer ist Eigentümer von Getränkehandlungen, die Strom benötigen, um ihre Produkte gekühlt anbieten zu können, andernfalls sinkt der Verkauf. Unter den Interessierten sind auch Vertreter von Sanatorien, Tierärzten, Hotels und anderen Sektoren.

In diesem Zusammenhang gab der Inhaber des Unternehmens Heliotec, Pablo Zuccolillo, an, dass die Aufträge auch in Privathaushalten in letzter Zeit erheblich angestiegen seien. „Die Leute möchten, dass ihre Klimaanlage während der Stromunterbrechungen weiter funktioniert“, erklärte er.

Er weist jedoch darauf hin, dass mehrere Sonnenkollektoren erforderlich seien, damit eine kleine Klimaanlage tagsüber funktioniere. „Wenn der Interessent sie autonom nutzen möchte, steigt der Preis um das Dreifache, weil mehr Elemente benötigt werden, die für die Energiespeicherung bestimmt sind“, erklärte Zuccolillo.

Andererseits sagte Lucas Zelaya von der Firma Kuarahy Solar Energy, dass die Installation Personen empfohlen werde, deren Stromrechnung 1.500.000 Guaranies oder mehr betrage. „Die Getränkehandlungen zahlen zwischen 3 und 4 Millionen Gs. pro Monat. Wenn sie in Solarenergie investieren, sinken ihre durchschnittlichen Ausgaben auf 500.000 Gs.“, sagte er.

Er fügte hinzu, dass Platz für die Installation der Paneele benötigt werde und die Möglichkeit bestehen müsse, möglichst lange direktes Licht zu haben.

Juan Carlos Fariña von der Firma Solar Makers verwies auf die Notwendigkeit einer Gesetzesreform, insbesondere des Monopols von der ANDE. Er fügte hinzu, dass er als Mitglied des paraguayischen Verbandes für Erneuerbare Energien (APER) an einem Entwurf arbeite, in dem sie die Befreiung von Importkosten für Ausrüstungen vorschlagen werden und lokale Investitionen fördern wollen.

Zuccolillo betonte, dass die Energie, die aus einem Wasserkraftwerk erzeugt werde, billiger sei als andere Technologien. „In anderen Ländern ist Solarenergie billiger, aber nicht hier, weil wir Itaipú haben“, sagte er und fügte hinzu, dass dies ein Grund sei, warum sich der Sektor Solarenergie immer noch im Abseits befände.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Solarenergie wegen ständiger Stromunterbrechungen im Aufwärtstrend

  1. Ja, wenn der Strom aus zwei Wasserkraftwerken an Brasilien und Uruguay zwecks Abzahlung der Schulden für deren Erbauung geliefert wird, dann hat es hierzulande halt auch keinen Strom.
    Dazu müssten die zwei Drähtchen auch so befestigt werden, dass sie nicht bei jedem Windchen von 2 km pro Stunde herunterfallen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.