Sport in Paraguay – Freizeit und Traumjob

Ähnlich wie in Deutschland gehört für viele Menschen in Paraguay der Sport zum Alltag. Zahlreiche Sportarten sind besonders beliebt und werden überall angeboten. Dazu zählen z. B. Fußball und Basketball, aber auch Denksportarten wie Schach und Poker. Während für viele Bewohner Paraguays Sport ein angenehmer Ausgleich für den Arbeitsalltag bietet, sehen besonders talentierte Hobbysportler ihre Chance auf den großen Durchbruch. Wir werfen einen Blick auf die beliebtesten Sportarten!

Eine echte Fußballnation

Fußball oder „Futbol“ ist in der Kultur vieler Länder tief verwurzelt und weltweit der meistverfolgte Sport. Dies trifft also nicht nur auf die Fußballnation Deutschland zu, sondern auch auf unseren Spielpartner Paraguay. Die Paraguayan Football Association ist seit fast 100 Jahren Teil der FIFA und das Nationalteam schlägt sich in der Weltmeisterschaft wacker gegen die harte Konkurrenz. In den verschiedenen Ligen in Paraguay gibt es mittlerweile rund 1.600 Teams, in denen Spieler in unterschiedlichen Altersklassen und Fähigkeiten ihr Können im Fußball beweisen dürfen. In Südamerika ist der Fußball ein besonders wichtiger Sport. Das liegt mitunter daran, dass die Nationalteams aus Argentinien und Brasilien zu den weltbesten zählen, auch wenn sie in den letzten Jahren laut Süddeutscher Zeitung weniger stark bei der WM abgeschnitten haben. In Südamerika ist Paraguay die vierterfolgreichste Fußballnation und lebt den Sport in allen Facetten aus. Zu Zeiten der WM ist in Paraguay das ganze Land auf den Straßen, um die Siege des Kontinents zu feiern – selbst in jenen Jahren, in denen sich Paraguay nicht qualifizieren konnte. Hier suchten sich die Fußballfans andere Mannschaften, um sich über deren Erfolg mitzufreuen – viele davon sind deshalb auch eingeschweißte Deutschland-Fans.

Wachsendes Interesse

Während sich Paraguay als Fußballnation bezeichnen würde, scheint das Interesse an anderen Sportarten immer weiter anzusteigen. Darunter befinden sich z. B. Basketball, Volleyball und Tennis. Auch wenn sich bei den Teamsportarten noch keine der Nationalteams unter den Favoriten der Weltrangliste befinden, wird der Sport sowohl im professionellen als auch im privaten Bereich immer wichtiger. Im Volleyball sind die Brasilianer auf Platz 1, Deutschland kann Rang 10 erreichen, Paraguay schafft es jedoch leider noch nicht unter die Top 25. Trotzdem stehen Hobbysportlern zahlreiche Sportstätte zur Verfügung, um sich auszupowern und ihre Fähigkeiten zu verbessern. Dank der warmen Temperaturen kann auch das ganze Jahr über im Freien gespielt werden. In den letzten Jahren konnte außerdem reges Interesse an Rugby festgestellt werden. Sowohl bei den Frauen- als auch bei den Männermannschaften konnte ein Zuwachs an Spielern gesehen werden.

Denksportarten

Auch Denksportarten wie Schach werden in Paraguay immer gerne gespielt. Während einige Länder diese Spiele nicht als Sportarten anerkennen, sieht Paraguay dies ganz anders. Im Jahr 2007 wurde sogar ein Schachspieler, Axel Bachmann, zum Sportler des Jahres gewählt. Dieser gewann im Vorjahr den Internationalen Meistertitel, sowie den Großmeistertitel bei verschiedenen Schacholympiaden. In einem Interview beim LGA-Cup in Dresden erzählte Axel übrigens, dass er selbst eigentlich ein großer Fußballfan sei. In Paraguay steigt auch die Beliebtheit an Spielen wie Poker und Blackjack immer weiter an, welche eine Mischung aus Denk- und Glücksspielen sind. Da Paraguay nur wenige landbasierte Casinos besitzt, nutzen viele Spieler das Online-Angebot, das bislang jedoch kaum reguliert ist. Während in Ländern wie Deutschland viel Wert auf einen guten Spielerschutz gelegt wird, sieht dies in Paraguay noch anders aus. Konzepte wie Mr Green Green Gaming, welche zahlreiche Tools für das maßvolle Spielen bereitstellen, fehlen hier leider noch zu großen Teilen. In deutschen Online Casinos kann man sich z. B. Spiellimits für die investierte Zeit oder einen finanziellen Rahmen im eigenen Konto einstellen. Eine Stoppuhr weist außerdem auf die verspielte Zeit hin. Das ist bei Denksportarten besonders wichtig, da hier keine physische Komponente das zu lange Spielen unmöglich macht. So können Spieler ihre Fähigkeiten verbessern, ohne diese aber über die Verpflichtungen des Alltags zu stellen.

Sport ist in Paraguay wie in Deutschland ein wichtiges Hobby, dass den Alltagsstress abbaut, Teamfähigkeiten kultiviert und für gute Laune sorgt. Bei den warmen Temperaturen bevorzugen viele Sportler das Training im Freien und manche von ihnen schaffen es sogar zum Karrieredurchbruch. Egal ob Fußball, Tennis oder Schach – in Paraguay hält man Kopf und Körper fit!