Staatsanwältin fällt durch Alkoholtest und sagte „das kann jedem passieren”

Asunción: Die Staatsanwältin der Stadt J. Augusto Saldivar, Teresita Páez, wurde positiv auf Alkohol getestet mit 0,27 Promille, bei einer Kontrolle der Straßenpolizei. Die Beamtin des Öffentlichkeitsministeriums entschuldigte ihren angetrunkenen Zustand mit einem wichtigen Fußballspiel ihres Lieblingsklubs Cerro Porteño. „Es war mein geliebter Klub der gewann, Cerro Porteño und so trank ich ein paar Bierchen, nicht viele“, sagte sie den Polizisten. „Als ich zu meinem Haus kam, stoppten sie mich bei einer Kontrolle, ich begleitete sie ins Hauptquartier der Straßenpolizei und unterzog mich einem Alkoholtest, der positiv ausfiel. Das kann jedem passieren, nur weil ich Staatsanwältin der Stadt J. Augusto Saldivar bin wird der Fall so aufgebauscht“, sagte sie weiter. Die Frau fuhr einen blauen Geländewagen, Suzuki Vitara mit provisorischem Kennzeichen und als sie an die Avenida Mariscal López kam, gegenüber der Nationalen Universität, wurde sie aufgehalten und später auf Alkohol getestet, mit dem Ergebnis von 0,27 Promille. Der Chef der Straßenpolizei, Eduardo Petta, sagte, dass es auch keine Toleranz gibt wenn es sich um Staatsbedienstete handelt. „Null Toleranz“ ist sein Motto. (Wochenblatt / Última Hora / Foto:UH)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.