Stärkung der Abwehrkräfte in Zeiten der Pandemie durch eine gesunde Ernährung

Asunción: Öffentliche Einrichtungen unterrichten online über gesunde Ernährung in Zeiten von Covid-19 und fordern, die Abwehrkräfte im Körper dadurch zu stärken auf die Versorgung von Kindern unter zwei Jahren ein besonderes Augenmerk zu legen.

In Paraguay ernähren sich viele Bürger falsch und greifen oftmals auf zu fette Gerichte zurück. Gemüse oder Früchte fehlen oftmals auf dem Speiseplan. Aufgrund dessen hielt das Nationale Institut für Lebensmittel und Ernährung – INAN in Abstimmung mit dem Nationalen Institut für Gesundheit – INS hielt eine Reihe von Aufklärungs- und Sensibilisierungskampagnen in der virtuellen Modalität ab, die sich an das Personal aus dem Gesundheitswesen und die breite Öffentlichkeit richten. Schwerpunkt sind dabei Richtlinien für die Verpflegung sowie Auswahl, Kauf und Umgang mit Lebensmitteln.

Unter diesen Themen wurde die Bedeutung der Stärkung des Immunsystems, Empfehlungen für eine gesunde Ernährung für Kinder unter 2 Jahren und die Familie auf der Grundlage der Lebensmittelrichtlinien von Paraguay erörtert. Schwerpunkte sind die richtige Auswahl, der Kauf und die Konservierung von Lebensmitteln. Es stehen online Menüoptionen für die beliebten Suppentöpfe, Schritte zur Zubereitung von Speisen sowie die geeigneten Verdünnungen von Natriumhypochlorit zur Desinfektion von Oberflächen, Obst und Gemüse zur Verfügung.

Vom INAN über die Direktion für Ernährungs- und Lebensmittelprogramme ist anzumerken, dass in den Monaten Juli und August 2020 fünf Veranstaltungen stattgefunden haben, bei denen praktisch 105 Personen erreicht wurden. Alle Teilnehmer zeigten großes Interesse an dem vorgestellten Thema und interagierten über das Online-Tool.

Wer Interesse an diesen Bildungsmaterialien hat, kann diese über die Website www.inan.gov.py herunterladen.

Wochenblatt / IP Paraguay

CC
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Stärkung der Abwehrkräfte in Zeiten der Pandemie durch eine gesunde Ernährung

  1. Um die Abwehrkräfte zu stärken, muss man Asado essen, Polar trinken oder schöne süße Cola. Das weiß doch jeder Paraguayer. Ist schlicht falsche Polemik von IP Paraguay. Vermutlich wollen die Gemüseproduzenten ihre vergiftete Erzeugnisse besser verkaufen. Fleisch ist gesund, weil die Tiere hier ja nicht behandelt werden und Polar und Cola sind die pure Natur. 🙂

  2. Solche Kampagnen werden jährlich von den Mysterien für Gesundheit über Denguefieber bis Hängematte veröffentlicht. Heißt nichts weiter als dass sie wieder etwas gebastelt haben. Sich über ein Jahr lang mit der Herstellung von tollen Homepages und tollen Flyers betätigt haben. Nur, wer schaut sich das an oder sucht danach? Auch wenn man das Kommunizierte mit toller Bildsprache versucht zu vermitteln, wer wird das schon verstehen oder hat das Geld dazu sich teures Gemüse und Früchte zu kaufen (im Vergleich zum hiesigen Mindestlohn)? Nicht verstanden, hierzulande verdienen 60% der Bevölkerung nicht einmal den Mindestlohn. Okay haben einen Baum, einen Mangobaum, der jährlich einen Monat lang Früchte liefert. Den Rest des Jahres müssen sie sich mit dem Heunterfallen von Bierbücksen, Streichhölzern, Shwuddi Iglesias CDs 120 dB und Mil begnügen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.