Staubteufel: Der “kleine“ Tornado

Campo 9: Ein vom Fachmann Kleintrombe genannter Luftwirbel wurde von Bewohnern der Mennonitenkolonie im Departement Caaguazú gefilmt. Von kurzer Dauer, jedoch sehr beeindruckend.

Die Spezies eines Staubteufels, mit Verbindung vom Boden bis in die Wolken, hob viel Sand an. “Ähnliche Phänomene werden auch des Öfteren im paraguayischen Chaco registriert“, wie Eduardo Mingo vom nationalen Wetterdienst gegenüber der Tageszeitung Última Hora sagte. “Nur wenn eine Wetterstation in der Nähe ist, kann so etwas tatsächlich aufgezeichnet werden“.

Bedingung für die Entstehung von Kleintromben ist eine bodennahe Überhitzung der Atmosphäre. Bei dieser trockenlabilen Schichtung lösen sich Thermikblasen vom Boden ab, welche beim raschen Aufsteigen eine vorhandene schwache Rotation der Luft durch Streckung des Wirbels konzentrieren können. Aufgrund der Drehimpulserhaltung nimmt dabei die Windgeschwindigkeit durch den Pirouetteneffekt rasch zu und kann in Extremfällen bis Orkanstärke erreichen.

Wochenblatt / Última Hora / Facebook / Wikipedia

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.