Stromausfall: Ursache Brüllaffe

Menschen aus Horqueta, Concepción und weiteren Städten im Norden waren ohne Stromversorgung der ANDE, ein Brüllaffe verursachte einen Kurzschluss. Gegen 14:10 Uhr gestern Nachmittag bekam der staatliche Stromversorger ANDE eine Störungsmeldung zwischen den Städten Concepción und Horqueta herein, mehrere hundert Kunden waren über eine Stunde ohne elektrische Energie.

Walter Causarano, technischer Leiter der ANDE, sagte, die Überprüfung des Problems hätte ergeben, dass ein Affe Kontakt zwischen den Hochspannungsleitungen verursachte und verkohlt aufgefunden wurde. „Das Tier kletterte auf den Masten und berührte die Hochspannungsleitungen. Es ist nicht etwas, was nie passieren wird. Mäuse und Katzen verursachen häufig solche Ereignisse“, erklärte Causarano. Er fügte an, jährlich würden in etwa fünf bis zehn Fälle vorkommen, bei denen Tiere in Kontakt mit den Übertragungsleitungen kommen. Im März 2015 hatte sich ein ähnlicher Vorfall in Yaguarón ereignet, ein Affe wurde damals ebenfalls an einem Strommast tot aufgefunden.

Quelle: ABC Color