Studenten im Chaco als Vermittler für die Justiz vereidigt

Loma Plata: In der eingangs erwähnten Stadt im Chaco wurden junge Studenten und Schüler aus dem Departement Boquerón durch Vertreter des Obersten Gerichtshofs vereidigt, um als Moderatoren in der Justiz zu fungieren.

Verschiedene Behördenvertreter wohnten der Zeremonie bei, wie unter anderem der Minister vom Obersten Gerichtshof, Prof. Miguel Oscar Bajac, die Bürgermeister aus Loma Plata, Walter Stoeckl, aus Mariscal Estigarribia, Elmer Vogt, aus Tte. Primero Manuel Irala Fernández, Cecilio López und weitere Personen.

Die Veranstaltung stand unter dem Motto: “Nationales Treffen für Operateure der Gerechtigkeit. Die Justiz auf dem gemeinsamen Weg mit der Bevölkerung“.

In diesem Sinne sagte der Bürgermeister von Loma Plata, Walter Stoeckl, in seinem Grußwort, dass wir alle an der Prävention von Straftaten arbeiten müssen. In einem anderen Moment stellte er fest, dass die Bürger ein Recht auf eine schnelle, billige und zugängliche Justiz für die Bedürftigsten haben sollten, das zum Aufbau des sozialen Friedens beitragen würde.

Minister Bajac seinerseits wies darauf hin, dass es in Paraguay einen Mangel an Zugang zu den Gerichten für die Ärmsten gebe, weshalb die Rolle der Bürgermeister sehr wichtig sei und einen Raum für eine Debatte dieser Art eröffne.

Der Minister des Obersten Gerichtshofs nahm den Eid der jungen Studenten und Schüler aus verschiedenen Bildungseinrichtungen in Boquerón ab, begleitet von anderen Behördenvertretern, die dann als eherenamtliche Vermittler der Justiz fungieren und so in Rechtsstreitigkeiten eine Einigung finden sollen.

Wochenblatt / Chaco Sin Fronteras

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Studenten im Chaco als Vermittler für die Justiz vereidigt

  1. Scheint eine gute Einrichtung zu sein, getragen von jungen Menschen, der Zukunft dieses Landes. Andererseits ganz offenkundig, daß es im Justizwesen Paraguays ganz offenkundige Mängel gibt. Was allerdings genau die Aufgaben dieser „Moderatoren“ sein soll, geht aus dem Artikel nicht hervor.

  2. Moderator in der Justiz. In zwei Stunden zum PY-Dipl. Moderator in der Justiz. So eine Uni-Karriere wäre glatt etwas für mich gewesen.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.