Süß und klebrig

Bio-Honig, produziert aus dem Pantanal in Fuerte Olimpo, Alto Chaco, konnten sich auf einer Honigmesse das zweite Jahr in Folge unter den Top drei in Paraguay positionieren.

Auf dem dritten nationalen Imker Treffen, das in Encarnación stattfand, lobte die Jury die Qualität, den Geschmack und das Aroma. Eine umfangreiche Flora in der Region sorgt für eine Honigproduktion das ganze Jahr über. Die Imker aus allen Bereichen Paraguays waren auch von der Produktionsgüte überzeugt. Organisiert wurde die Veranstaltung übrigens von der der Kooperative Colonias Unidas. Mehr als 600 Hersteller von Honig fanden sich ein und tauschten nebenbei ihre Erfahrungen aus.

Blanca Vacari ist einer der der Produzenten aus dem Chaco. Er erklärte, mindestens 100 Imker gäbe es in der Region. Einige stammen aus indigenen Familien und haben sich für die profitable Honigproduktion entschieden. Das jährliche Volumen in dem Gebiet von Pantanal beträgt in etwa 5.000 Liter. Vacari betonte, es sei das Ziel die Honigmenge deutlich zu steigern, denn das Produkt werde in Zukunft auch bei den Mittagsspeisen der Schulen im Departement Alto Paraguay verteilt. „Wir wachsen beständig und warten aber seit 2015 vom Ministerium für Landwirtschaft und Viehzucht (MAG) auf die Anerkennung unseres Imkervereins Pantanal“, sagte Vacari.

Die Preise für ein 200 und 500 Milliliter Glas betragen jeweils 10.000 Gs. und 20.000 Guaranies.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.