Süßer die Kassen nie klingeln

Kolonie Independencia: Das vergangenen Wochenende war sicherlich, wetterbedingt, für einen hohen Bierkonsum auf dem 39. Choppfest in Independencia mit verantwortlich. Tausende vergnügten sich auf dem Deutschen Sportplatz in der Kolonie.

Um 19:00 Uhr begann die Veranstaltung am Samstagabend. Bis die Sonne am Horizont aufging vergnügten sich noch etliche Gäste. Viele renommierte Musikgruppen und Discjockeys traten auf. In drei verschiedenen Bereichen war für alle etwas geboten. Im Gebäude des Deutschen Sportplatzes gab es deutsche Tänze und Musik, in den anderen Orten moderne Musik und Showeinlagen.

Die traditionellen Speisen kamen bei den Anwesenden gut an. In diesem Jahr hatten die Organisatoren der neuen Kommission entschieden, Bratwürste mit 418,17 Metern Länge anzubieten, aber nicht im Ganzen sondern diese wurden vorab in Stücke geschnitten um so eine einfachere Zubereitung sicherzustellen. Wilfrido Metzinger, einer der Organisatoren des Festes, erklärte, das Prozedere hätte die Arbeit der Verantwortlichen beim Verkauf erheblich erleichtert.

Insgesamt wurden mehr als 35.000 Liter Fassbier ausgeschenkt.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Süßer die Kassen nie klingeln

  1. Nun, wer hier her kommt, hat sicher Vorstellungen vom neuen Leben, aber solch ein Konsumterrorismus wie auf dem Choppfest muss nicht sein.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .