Taxifahrer haben Angst vor Uber

Asunción: Die Angst vor Uber löst eine Mobilmachung der Taxifahrer aus. Sie fürchten die Konkurrenz und hoffen, dass der Dienst nicht in Paraguay aktiviert wird.

In mehreren Ländern ist Uber schon aktiv. Das Unternehmen bietet seinen privaten Transportdienst schon in mehreren lateinamerikanischen Ländern an. Nur in Caracas, La Paz und Asunción hat Uber noch nicht Fuß gefasst.

Aristides Morales hofft, dass es auch so bleibt. Er ist Präsident der Gewerkschaft für professionelle Taxifahrer von Asunción (APTA).

„Es gibt mehrere Probleme in anderen Ländern wegen der fehlenden Identität des Unternehmens, das ebenfalls einen Transfer Service für Nutzer anbietet. Für uns ist das unlauterer Wettbewerb, weil die Kosten viel zu niedrig sind“, sagte Morales.

Er fügte an, Uber sei schon bei der Nationalen Direktion für geistiges Eigentum (Dinapi) eingetragen. Deshalb müsse man dagegen vorgehen.

In anderen Ländern wurde der Dienst von Uber wieder eingestellt, weil es vor allem den Steuerbehörden keine Vorteile brachte.

Morales wehrte sich gegen Vorwürfe, dass der Taxiservice in Asunción eine Monopol Stellung habe. „Jeder Taxiunternehmer darf nur drei Fahrzeuge besitzen. In der Hauptstadt von Paraguay gibt es 1.300 Taxis. 1.200 davon sind die Eigentümer und von der APTA lizenziert“, sagte er.

In Lima gibt es Uber, der Service ist aber nicht optimal. In Brasilien ist das Unternehmen ebenfalls in großen Städten präsent sowie in Santiago de Chile, Bogota, Buenos Aires und einigen weiteren in Lateinamerika. Jedoch auch hier entstanden große Konflikte mit den Taxifahrern.

Wochenblatt / Hoy

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.