Tödlicher Badeunfall

Encarnación: Im Hafen von Mayor Otaño, Departement Itapúa, kam es gestern zu einem tödlichen Badeunfall. Dabei kam ein Teenager ums Leben.

Bei dem Opfer handelt es sich um Gabriel Rojas, 16. Er wohnte in der Stadt Mayor Otaño und ertrank in den Nachmittagsstunden dieses Freitags im Fluss Paraná.

Nach Angaben der Nationalpolizei sei der junge Mann offenbar in Begleitung einiger Freunde an den Fluss gekommen, um dort zu baden, und gegen 17:00 Uhr im Wasser verschwunden.

Nach einer intensiven Suche wurde der Teenager Stunden später von Soldaten der Marine, die in dieser Stadt stationiert sind, leblos aufgefunden.

Die Leiche wurde nach der Autopsie durch einen Gerichtsmediziner den Verwandten des Jungen übergeben.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.