Tödlicher Unfall auf der Transchaco

Tte. Irala Fernández: Am gestrigen Abend gegen 18:00 Uhr stießen auf der Rut Transchaco ein Geländewagen der Stadtverwaltung und ein Motorrad zusammen, was von einem Minderjährigem gefahren wurde. Dieser starb dabei.

Auf der Höhe des Ortsteils La Piedad stießen auf noch ungeklärte Weise der Geländewagen Mahindra mit dem Kennzeichen HBS 046 der Stadtverwaltung, gefahren von Carlos Avalos mit einem Motorrad der Marke Star Model 150 zusammen, was von Pedro David Lujan Dure (15) gelenkt wurde.

Obwohl ein Minderjähriger das Motorrad nicht hätte fahren dürfen, erklärten Zeugen, dass das Fahrzeug, kommend aus Benjamin Aceval, sehr schnell unterwegs war. Die Staatsanwaltschaft aus Pozo Colorado ermittelt.

Wochenblatt / Radio Pa’i Puku

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Tödlicher Unfall auf der Transchaco

  1. alleine bei der „delle“ im auto kann an davon ausgehen das der aufprall nicht mit 10 km/h erfolgt ist sondern weitaus höher. leider wurde vergessen hier auch gleich die Alko-Werte zu veröffentlichen, ggf. gleich die Adresse vom Fahrer an denen sich sicher die Familie des Kindes rächen werden wollen auch gleich dieser gar nicht fahren dürfte. aber es ist halt so in PY, da macht jeder was er will, und wenns halt mal wen trifft pech gehabt. es steht auch nicht das der fahrer der gemeinde verhaftet wurde was es eigentlich müsste bei todesfolge. aber naja, da wird halt a bissl was aus der gemeindekasse abgezweigt und alles palette ohne grossen aufwand

  2. Wo wir wieder dabei sind ein minderjahriger hat nichts in einen Fahrzeug zu suchen und haette ehr eine pruefung oder ein gewisse schulung sprich ein kenntnis dann haette er ausweichen koennen aber hier brauchen die motorradfahrer keinen helm kein kennzeichen kein licht keine schuhe den polizei ist das alles egal die fahren zu 5 mit babys und minderjahrige vorbei es passiert nichts und dann kommt sowas und dann wird noch ein anderer angebrangert auch wenn er zu schnell ist wer fahrt hier normal die busse fahren bei rot ueber die Ampel fahren wie die irren es ist jeden egal

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.