Tödlicher Verkehrsunfall bei Independencia

Mbocayaty: Rücksichtslose Fahrweise führte anscheinend zu einem tödlichen Verkehrsunfall an der Kreuzung Jorgé Naville. Ein Motorradfahrer verlor sein Leben, eine weitere Person wurde leicht verletzt.

Der Verstorbene ist Ayala Escobar, 51, Fahrer des Motorrads. Der Autofahrer heißt Marcelo Iván Caceres, 19. Er erlitt leichte Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich in dem Streckenabschnitt zwischen der Kolonie Independencia und Mbocayaty an der Kreuzung Jorgé Naville, besser bekannt unter dem Namen Capii.

Laut Anwohner kollidierte das Fahrzeug der Marke Chevrolet, gelenkt von Caceres, frontal mit dem Motorrad von Escobar.

Die ermittelnden Polizeibeamten gehen von rücksichtsloser Fahrweise des Autofahrers aus. Ein Alkoholtest verlief negativ. Jedoch konnte Caceres keinen Führerschein zum Unfallzeitpunkt vorlegen.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Tötung gegen Caceres. Dieser ist Privatsekretär von dem Geschäftsmann Ever Noguera, der für ein politisches Amt von der Partei Colorado Añeteté kandidiert.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Tödlicher Verkehrsunfall bei Independencia

    1. leider ist hier schon alles vorher gelaufen, bevor man es eigentlich zur anzeige brachte. warum wohl „alkotest negativ“ war obwohl er „besoffen“ war wird man halt „nie“ herausfinden, auch wenn jeder weis was passiert ist. es tut nur weh einen sehr guten freund und hilfsbereiten menschen verloren zu haben. aber wir werden seine guten taten immer in errinnerung halten. Q.E.P.D.

Kommentar hinzufügen