Totenschädel im Baum entdeckt

Ciudad del Este: Ein Totenschädel wurde Mittwochmorgen in einem Baum in der Stadt Presidente Franco im Departement Alto Paraná gefunden.

Die Nationalpolizei erfuhr davon, nachdem Elizabeth Carolina Argaña Mendieta, 37, zur 6. Polizeistation von Presidente Franco gefahren war und erklärte, dass sie bei ihrer Rückkehr aus einem Supermarkt den Schädel entdeckt habe.

Sie gab in ihrer Aussage weiter an, dass sie auch Skelettteile auf dem Bürgersteig vor dem Baum gesehen habe.

Die Staatsanwältin Analía Rodríguez ermittelt in dem Fall. Bis jetzt ist noch nicht bekannt, wer den Totenschädel in dem Mangoaum platziert hat. Die Auswertung von Bildern aus Überwachungskameras der besagten Gegend ist noch nicht abgeschlossen.

Wochenblatt / Ultima Hora

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Totenschädel im Baum entdeckt

  1. Sicher nicht der erste (und nicht der letzte) Einheimische, der mit Streichholz, Bierbücks, Kleinkinder aufm Arm, Shwuddi Iglesias 120 dB-Ghettoblaster verhungert ist, während er auf Mil die vom Mangobaum fallen wartend ähm gearbeitet hat.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.