Tränen aus Blut: Der weinende Jesus

Caaguazú: Die Bewohner des Bezirks Nueva Londres waren überrascht von einer Tatsache, die sie für ein großes Wunder halten. Die Figur von Jesus weinte Blut.

Wie jeden Tag macht Norma Bogado nach dem Aufwachen ihre ersten Schritte, um zum Altar zu gehen, in dem sie dem Allerhöchsten für alles dankt, was das Leben ihr gegeben hat.

Doch plötzlich hörte das Gebet auf, ihre Beine wurden fest und ihre großen Augen hörten nicht auf zu schauen, was sie fast bis ins Herz lähmte.

„Sie ging zu ihrem Altar, wo sie ihre Heiligen hat, die Jungfrau von Caacupé und andere, aber als sie Jesus ansah, bemerkte sie, dass er etwas in seinen Augen hatte. Sie ging näher und stellte fest, dass es eine rote Flüssigkeit war. Der gekreuzigte Jesus hat Blut geweint“, sagte Javier Wink, Nachbar von Bogado, Besitzerin des Hauses, in dem dieses besondere Ereignis stattfand.

Der Vorfall ereignete sich in einem Haus der Gegend Boquerón im Bezirk Nueva Londres, Departement Caaguazú, wo die Angehörigen der Frau völlig überrascht waren von dem, was passiert ist.

„Die Frau konnte nicht glauben, was zu Hause passierte, sie wurde zu emotional und fing sogar an zu weinen. Sie betete und fragte Gott, warum das alles in ihrem Haus passiert ist“, erklärte Wink.

Er fügte an, dass das, was in dem Haus von Bogado geschehen sei, in der ganzen Stadt und vor allem bei den Hausbesitzern, die angesichts eines solchen Phänomens nicht einmal wussten, wie sie sich verhalten sollten, große Aufregung verursacht habe.

„Sie beteten und weinten, um zu sehen, was passierte. Wir haben in der Gegend noch nie etwas Ähnliches gesehen”, sagte Wink weiter.

Seltene Empfindungen begannen Ängste bei denjenigen hervorzurufen, die alles beobachten konnten, was in diesem Haus vor sich ging, in dem der Glaube der Mittelpunkt des Lebens ist. Die Fragen begannen und niemand konnte eine Erklärung dafür finden, was bei allen Einwohnern von Nueva Londres auch nur Besorgnis erregt.

„Bogado weiß nicht, was es bedeuten kann, alle sind erstaunt und fragen sich, warum das alles passiert. Manche sagen, es liegt an dem Leid, das es gibt, andere sagen, dass etwas sehr Schlimmes kommen wird und wir vorbereitet sein müssen“, sagte Wink. Einige Ordensleute in der Gegend sind besorgt über das, was passiert ist und haben sogar eine Gebetskette für dieses großartige Ereignis initiiert.

Nach der Bekanntmachung des Falls in der Gegend versicherte Wink, dass sich das Haus von Bogado mit Gläubigen gefüllt habe, die zu dem Ort gingen, um Zeuge der Ereignisse zu sein und viele es für ein großartiges Wunder gehalten haben.

„Viele Leute von überall her gingen hin, um zu sehen, was dort passierte. Nur wenn die Leute sehen, können sie glauben”, berichtete er abschließend.

Wochenblatt / Cronica

iOiO
CC

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

15 Kommentare zu “Tränen aus Blut: Der weinende Jesus

  1. Bekenntnis meines paraguayischen Arbeiters der selber frueher als Bub im Internat diese Traenen der Statue aufgetragen hat: “Er war frueher in einem Katholischen Internat wo er als Bub zur Schule ging. Zu den Bierflaschen die er dem Pfaffen anschaffen musste, die dieser dann austrank dieweil er die lateinischen Muchachas den Hintern streichelte, wurde mein Arbeiter als Bub in einigen Abstaenden auch mal zum Anmalen der Jesusstatue oder Marienstatue geschickt. Da musste er die Statue saeubern und anmalen wo es fehlte aber vor allem auch manchmal “Traenen” auftragen die mit einer speziellen Farbmischung die nur dem Pfaffen bekannt war, gemalt wurden. Also dick aufgetragen. Daraufhin wurden die Devotees dann am naechsten Tag besonders religioes wenn sie den “Herrgott” weinen sahen. Da niemand sich der heiligen Statue zu naehern wagte um dem Wunder auf den Grund zu gehen so verbleib der Heiland dann bis zum naechsten Tag mit der sich verfluessigenden Farbe als Traene und der Pfaffe machte sich in aller Herrgottsfruehe auf um die wundersamen Traenen abzuwischen und zu uebermalen. Und so kaeme es eben von Zeit zu Zeit dazu dass die Statue weine.”
    Ende des Bekenntnisses.
    Auf die Frage ob jemand nicht Zweifel an dem Geschehen haette so meinte er: “Doch!, nur wer wuerde dir jemals glauben. Und wenn schon, so waers jedermann sowieso egal denn man wolle es glauben dass Jesus weine. Am naechsten Tag waere sowieso Schwamm drauf und die Leute zoegen ihrer Wege. Kritische Stimmen naehme sowieso niemand ernst denn der Pfaffe haette da das Sagen. Auch wenn der Messdiener der die Farbe am Vortag aufgetragen haette eine Confessio ablegen wuerde, so glaubte man ihm nicht. Es ist schlichtweg den Leuten egal ob die Statue nun wirklich geweint haette oder nicht.”
    Im Vatikan ist es bekannt dass die Statuen innen eine Pumpvorrichtung haben die auf Knopfdruck Traenen fliessen lassen. Diese Pumpvorrichtung ist aber manuell denn es waere ja zu auffaellig wenn auf einmal die Traenen versiegten just wenn der Strom ausgeht, oder?!
    Die Lager und beweglichen Teile der Pumpvorrichtung muessen natuerlich einwandfrei geschmiert sein denn das Quietschen der Pumpe wuerde in unseren aufgeklaerten Zeiten doch wohl jemandem auffallen.

  2. Im Falle dass es ein privater Hausschrein war mit Jesusstatue so muss der Ehemann die Traenen da angepinselt haben um seine Frau aufzumuntern.
    “Guck mal, Olle, der Herrgott weint”.
    Da ist die Olle natuerlich maechtig imponiert und weiss nicht wohin vor lauter Gefuehlen.
    Waere ich Kathole so wuerde ich’s wenigstens machen. Und glauben sie mir, ich gaelte als ein Musterkathole – allerdings nur zweite Klasse denn den ersten Platz besetzt immer Monosapiens aus Tirol.

    1. Ist das mit Corona und dem angeblich menschengemachten Klimawandel anders? Und “@Nick”, Deine unqualifizierten bis primitiven Äußerungen zum Thema “Bibel und christlichem Glauben” mußt Du nicht immer hier wiederholen. Du bist ja als “lebender Beweis” eines gotteslästerlichen Lebens mittlerweile bekannt. Ich bin tief davon überzeugt, daß Du mit dieser Einstellung eines vielleicht nicht mehr fernen Tages “glücklich & zufrieden” das Zeitliche segnen wirst.

      1. Sind Todeswünsche christlich?
        Scheint so. Nach den Millionen und Abermillionen Menschen die im Namen des christlichen Gottes (und selbstverständlich auch anderen Göttern, ganz besonders dem moslemischen) ermordet, versklavt, gefoltert, beraubt und geschändet wurden, ist ein Todeswunsch ja geradezu brav.

        1. Das waren keine Todeswünsche, mein Bester! Ich habe Dir nur vorausgesagt, daß Du eines “vielleicht nicht mehr fernen Tages” das Zeitliche segnen wirst. Dazu muß man kein Prophet oder Hellseher sein, das ist einfach eine biologische Tatsache, die gerne von den Menschen verdrängt wird, besonders von den Gottlosen und Gotteslästerern. Du hast Dein Leben nicht in der Hand, Du kannst über Gott lästern wie Du willst – doch wird dir das an Deinem “persönlichen Jüngsten Tag” nichts ändern und Du wirst das auch nicht beeinflussen können. Noch hast Du Zeit darüber nachzudenken, aber wie lange noch?

          1. Jaja, ich werde auf ewig in der Hölle brennen, weil dein Gott ein sadistisches A-Loch ist. Habs kapiert.

  3. @Nick
    Johannes 4 ff.
    “Jesus antwortete und sprach zu ihr: Wenn du die Gabe Gottes erkennen würdest und wer der ist, der zu dir spricht: Gib mir zu trinken!, so würdest du ihn bitten, und er gäbe dir lebendiges Wasser. 11 Die Frau spricht zu ihm: Herr, du hast ja keinen Eimer, und der Brunnen ist tief; woher hast du denn das lebendige Wasser? 12 Bist du größer als unser Vater Jakob, der uns den Brunnen gegeben und selbst daraus getrunken hat, samt seinen Söhnen und seinem Vieh?
    13 Jesus antwortete und sprach zu ihr: Jeden, der von diesem Wasser trinkt, wird wieder dürsten. 14 Wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, den wird in Ewigkeit nicht dürsten, sondern das Wasser, das ich ihm geben werde, wird in ihm zu einer Quelle von Wasser werden, das bis ins ewige Leben quillt.”

    1. Und mir ist eure Scheinheiligkeit zu wider. Die ganzen Drohungen, mit denen ihr hofft Verängstigte zu eurem Aberglauben bekehren zu können,letztendlich nur, um Macht über die Menschen zu gewinnen und ihnen das Geld aus den Taschen plündern zu können. Denn genau das ist es, was Religionen, mit ihren Märchen von ihren sadistischen Göttern schon immer gemacht haben.
      Glaub an den “lieben” Gott, sonst wird er dich auf ewig in der Hölle foltern. Und wenn du nicht freiwillig glauben willst, dann wirste halt gefoltert, ermordet oder versklavt. Das war schon immer der Modus Operandi der abrahamitischen Religionen. Foltern und morden dürft ihr ja heute nicht mehr, also bleibt euch ja nur noch das Schreckgespenst von eurem folternden Satan, den ihr Gott nennt.
      Wo ist denn der Unterschied zwischen eurem Gott und Eurem Satan? Es gibt keinen. Es ist genau das Selbe. Gott ist Satan und Satan ist Gott.
      Also versuch irgendwelche kleinen Kinder mit deinen Lügenmärchen zu erschrecken, aber verschone mich in Zukunft mit dem Quatsch.

  4. Nick ist ein Naivling.
    Da nichts durch Zufall entstanden ist so ist das Universum mit allem Drum und Dran auch nicht zufällig über Jahrmillionen entstanden.
    Es gibt also einen Schöpfergott der die Urheberrechte auf alles hält. Diesrr Gott ist der Eigentümer von Allem, Jedesund jeder Person.
    Gott ist der Eigentümer von dir und mir.
    Deshalb kann er auch dich in die Hölle werfen wenn du ihn z.B. verleugnest. Genauso wie die BMW Fabrik fehlerhafte Autos einstampfen und einschmelzen kann und darf da sie der Eigentümer von ihren Erzeugnissen ist. Ein Hund ist nicht das Geschöpf des Menschen und daher darf das Tier auch nicht grundlos umgebracht oder gefoltert werden. Da Gott die Tiere schuf.
    Beweis mir daß du Nick deinen Verstand geschaffen hast. Das kannst du nicht und daher ist jemand anderer der Eigentümer von deinem Verstand und vom ganzen Nick.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.