Trans-Model will Miss Paraguay werden

Asunción: Das Trans-Model Alen Pereira kündigte an, dass er die nächste Miss Paraguay werden möchte. Ermutigt wurde er durch Ángela Ponce, ebenfalls eine transsexuelle Frau, die Miss Spanien wurde.

In einem Interview sagte Pereira, dass er sich bereit fühle, den schönsten Frauen in Paraguay gegenüberzustehen und darauf vertraue, die Krone zu gewinnen.

„Ich wäre gerne Miss Paraguay, irgendwann habe ich mich selbst mit der Krone gesehen. Ich denke, dass die Kapazität einer Person nichts mit Sex zu tun hat. Ich akzeptiere mich so wie ich bin, respektiere mich selbst, ich schätze mich selbst und bewundere mich selbst. Ich fühle, dass ich den Event gewinnen kann, ich habe Talent und habe immer die Frauen respektiert“, sagte er.

Pereira hofft bereits, am Schönheitswettbewerb teilnehmen zu können, aber er ist sich auch bewusst, dass dies Kritik auslöst. „Ich werde meine Rechte verteidigen und zeigen, dass ich für alles bereit bin und auf diese Weise gegen die Diskriminierung ankämpfe. Ich weiß, dass mehrere ehemalige von den Misses Paraguay in den Himmel schreien werden, wenn ich kandidiere, aber ich kann es tun, wenn es in anderen Ländern, wie Spanien, auch möglich war“, sagte er.

Pereiras Hoffnungen stiegen, als die neuen Grundlagen und Bedingungen auf der Website von Miss Paraguay auftauchten, die zeigen, dass “einheimische Paraguayer“ teilnehmen können. In früheren Ausgaben wurden nur “Paraguayer akzeptiert, die Frauen von Geburt sind“.

Guillermo Rolón, Vorsitzender der Holding Miss Paraguay, stellte aber klar, dass man die Teilnahme von Pereira nicht akzeptieren könne, auch wenn dies nicht in den Allgemeinen Zulassungsbedingungen für den Schönheitswettbewerb angeben sei.

Wochenblatt / Mas Encarnación

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

21 Kommentare zu “Trans-Model will Miss Paraguay werden

  1. ich schätze mich selbst zitat ende.
    Da hat er/sie Ihren/seinen Schöpfer nicht gefragt: Wer mir will nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir nach. Markus 8.34

    Es ist schrecklich wie sich alles mehr als erfüllt und noch besonders in Py in diesem fall.
    Und wie es geschah zu den Zeiten Noahs, so wird’s auch geschehen in den Tagen des Menschensohnes: 27 sie aßen, sie tranken, sie freiten, sie ließen freien bis auf den Tag, da Noah in die Arche ging und die Sintflut kam und brachte sie alle um.
    Desgleichen wie es geschah zu den Zeiten Lots: sie aßen, sie tranken, sie kauften, sie verkauften, sie pflanzten, sie bauten; 29 an dem Tage aber, da Lot aus Sodom ging, da regnete es Feuer und Schwefel vom Himmel und brachte sie alle um.
    Leute seht ihr nicht die zeichen der zeit? Jesus kommt bald.Es giebt fast keine vorhersagen die noch ausstehen.Fast alle erfüllt.

  2. Einfach nur ekelhaft. Psychisch Kranke Menschen! Die Verblödung der Menschheit nimmt immer mehr Fahrt auf.

  3. Was soll so was,unbegreiflich. Habe nixs gegen diese Menschen, wenn sie sich so fuehlen OK.Aber Natur ist Natur.

  4. Uh, da hätte ich aber für einmal einen witzigen und sogar geistreichen Kommentar. Will aber nicht diskriminierend sein. Schade. Bin aber gespannt, wie momentan mein linker, großer Zehen am Fuß, auf die zahlreichen witzig-geistreichen Einzeiler.

  5. DAS wäre jetzt genau der Zeitpunkt, um solche eh unnützen und erniedrigenden Misswahlen sofort abzuschaffen. Man sollte dieser Fleischbeschauung eh keinen Raum geben, und diesem Gendermist schon garnicht? Wer braucht Misswahlen???

  6. Dank Freimauerschen Vorgaben und UN-Menschenrechtsregeln wird die gesamte Welt immer mehr zu einem einzigen Irrenhaus. Und die Masse der Menschen, zumindest in der westlichen Welt, glauben auch noch, so müßte das sein. Bin ich froh, daß ich diese menschlichen Dummheiten mit meinen 70 Jahren nicht mehr so lange zu ertragen habe!!!!

    1. Einfach irre. Ein Kommentar – nicht von mir – wurde hier anscheinend wieder gelöscht. Was soll man davon halten? Man kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Schlimmer als zu Stalin’s Zeiten!

      1. Das war nicht mein Kommentar, werter Manni. Übrigens: Lt. Mediadaten aus 2017 befindet sich das Wochenblatt im kleinen Paraguay im Website-Ranking nur auf Platz 255. Also echt bedeutungslos.

        1. Warum sagen Sie das mir? Wenn das Wochenblatt aus Ihrer Sicht „echt bedeutungslos“ ist, dann stellt sich allerdings für mich die Frage, warum Sie als verkannter „Professor“ hier so viele Kommentare schreiben, zumal das Wochenblatt nach Ihrer Auffassung „schlimmer ist als zu Stalins Zeiten!“ Vielleicht probieren Sie doch mal Ihre Geistesblitze z.B. in der Time zu veröffentlichen oder etwas kleiner in der Prawda. Die warten sicher schon längst auf solch hoch wertvolle und im Ton stets wohlfeile, gesittete Kommentare wie von Ihnen.

          1. Manni möchte doch soooo gerne zu den Intellektuellen zählen. Dabei ist der Zug für ihn längt abgefahren. Intellektueller wird man nicht durch Geschwafel, Beleidungen., Intoleranz, Predigten, Verbreiten von Lügen und Halbwahrheiten!

          2. Es lohnt sich für mich absoluit nicht, im Time Magazine oder in der Pravda zu kommentieren. Dort gibt es keine pseudo-intellektuellen Mannis.

  7. Das Geschlecht des Menschen wird bekanntermaßen genetisch festgelegt über Geschlechtschromosomen, also XY, XX (und selten Zwittergeburten u.a.). Das Geschlecht mit dem man geboren wird läßt sich demnach niemals durch eine Operation oder Hormonpillen etc ändern. Dies allein sollte Grundlage für die Angabe des Geschlechts sein und die ganze kranke Genderdiskussion beenden.

  8. Auch denen sollte man gegenüber tolerant sein. Oder sind wir nun alle Musels? So lange sie keine Kinderschänder sind, ist doch alles in Ordnung, oder nicht?

  9. Der Teufel ist nur sehr erfolgreich menschen das gefühl zu geben ,anders sein zu wollen wie sein wiedersacher sie gemacht hat.Nun ist es ausschlaggebend von wem man sich beeinflussen lässt und wen die menschen niemanden in ihren herzen haben so lässt sich der böse nicht lange verdrängen.Er kommt mit den seinen wo immer es leer ist.
    Das gild für alle fleischlichen lüssten(im fleisch sind die menschen wegen der sünde).
    Wer im fleisch ist,der muss von neuem gebohren werden,siehe Nikodemus bei jesus,bitte nachlesen um zu verstehen.
    Siehe, ich stehe vor der Tür und klopfe an. So jemand meine Stimme hören wird und die Tür auftun, zu dem werde ich eingehen und das Abendmahl mit ihm halten und er mit mir. Offenbarung 3.20

    1. Ein dreifaches Hoch auf den Teufel. Der Teufel ist eine Phantasie-Gestalt. Er wurde von den Zoroastern erfunden.

  10. Wenn schon Miss-Wahlen, dann soll es auch eine Miss sein.Und kein falscher Füffziger!
    Pfui Deibel!

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .