Trotz Parkwächter Auto gestohlen

Capiatá: Wer kennt sie nicht, die netten “Parkwächter“ in der Hauptstadt von Asunción oder deren Vororte. Ein Fußballfan von dem Club Cerro Porteño wollte sicher gehen und nutzte den Dienst eines Autoaufpassers. Das war wohl ein Fehler.

Amilcar Gauta Insfrán heißt das Opfer. Seinen Toyota Corolla stellte er auf der Straße Cerro Corá / Mariscal Estigarribia in Capiatá ab.

Isfrán erklärte gegenüber der Polizei, er habe dem Autoaufpasser 20.000 Guaranies für seine Dienste bezahlt. Beamte begaben sich nach der Anzeige über den Diebstahl von dem Geschädigten zu dem Parkplatz. Als der Wächter, Cipriano Guzmán Caballero, flüchten wollte, wurde er vorläufig festgenommen. Dieser gab an, er wisse nicht was passiert sei. Den Diebstahl müsse jemand anders begangen haben.

Nachforschungen ergaben, dass Caballero schon eine Vorstrafe wegen schwerem Raub hat. Das Auto von Insfrán ist noch verschwunden. Caballero sitzt in einer Zelle auf dem Polizeirevier in Capiatá.

Wochenblatt / ADN Paraguayo / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

1 Kommentar zu “Trotz Parkwächter Auto gestohlen

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.