Trotz Vorfällen von Gewalt neuer LGTB Marsch organisiert

Cuidad del Este: Nach den Vorfällen von Gewalt, die zum abrupten Ende des Marsches von Mitgliedern der Gruppe der Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (LGBT) in Hernandarias geführt haben, wird eine weitere ähnliche Aktivität im Osten des Landes organisiert.

Kimberly Ayala und Franchesca Galatti, zwei der Organisatoren des LGTBI-Marsches in Hernandarias, laden alle Bürger zur Teilnahme am “Festival für Gleichheit und Freiheit“ ein. Es wird am 26. Oktober im Amphitheater im See der Republik, Ciudad del Este, stattfinden.

Die Absicht dieser Aktivität ist es, Aktivisten der LGTB Gemeinschaft aus Hernandarias, die von Mitgliedern selbsternannter “Pro-Life“ -Gruppen angegriffen wurde, zu unterstützen und der Gemeinde eine hoffnungsvolle Botschaft zu übermitteln. Sie erklärten, dass mehrere Teilnehmer des Hernandarias-Marsches sowie ihre Eltern nach den Vorfällen ein Trauma erlitten. In diesem Sinne wird die Stiftung Its Get Better Paraguay zusammen mit Amnesty International Paraguay psychologische Unterstützung bieten, um die Folgen zu bewältigen. „Einige Kollegen erzählten uns von Schlafstörungen, Paranoia und Panikattacken, wenn sie Feuerwerkskörper hören“, sagte Emilio Martínez, Mitglied des “Diversxs Project“, das die Organisation des LGTBI-Marsches begleitete.

Martinez sagte, sie wüssten, dass die Stadt Hernandarias Probleme mit Homophobie habe. Er fügte jedoch an, sie hätten nie gedacht, dass sie “dieses Maß an Gewalt und Untätigkeit der Polizei“ erhalten würden. „Wenn die Polizei gehandelt hätte, um uns vor diesen gewalttätigen Angriffen zu schützen, wäre das Ergebnis anders ausgefallen“, betonte er.

Diversxs ist ein Projekt, das in Partnerschaft mit Amnesty International Paraguay und Its get Better Paraguay durchgeführt wird, um Gewalt gegen die LGBTQI-Gemeinschaft zu bekämpfen. Am Tag der nächsten Veranstaltung, am 26. Oktober, werden neben künstlerischen Shows auch Gesundheitsdienste angeboten, darunter Impfungen und Kontrollen gegen HIV, Syphilis und Hepatitis B, die von der Organisation bereitgestellt werden, sowie kostenlose Haarschnitte.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Trotz Vorfällen von Gewalt neuer LGTB Marsch organisiert

  1. Hier zu noch ein Beitrag um zu sehen wohin Toleranz gegenüber diesen Gruppen führt. Da die Bundeswehr nun Bunter werden soll ist es schon so da sich ein Stabshauptmann der Bundeswehr zur Frau umoperieren lassen hat Einfach toll??????und so schön Bunt. Lächerlich bis Blamable . Meine Meinung bleibt die Gleiche und wird durch so etwas noch gefestigt ,bleibt unter Euch aber drängt mit diesen kranken Verhalten nicht in die Öffentlichkeit damit Kinder und Jugendliche noch aufwachse können mit Respekt ,Anstand ,Werten.

  2. da passt doch die Meldung “ Papst beklagt Diskriminierung“ und ich warte bis der nächste „Umzug“ in Asu ist. Dann nehme ich wieder die Kinder und die dürfen sich die fast nackten schönen Männer, Frauen und diverse Geschlechter anschauen und mir erspart das jegliche „geistreichen Sprüche“

  3. Ich fühle mich mittlerweile als geborene Frau- die sehr gerne weiblich ist- diskriminiert beim Anblick solcher Fotos. Zu solchen Umzügen grhe ich ohnehin nicht.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.