Tue nichts Gutes, so widerfährt dir nichts Schlechtes

Mariscal Estigarribia: Eigentlich wollte Mariano Caballero den beiden Mädchen nur ein Gefallen tun. Sie starben unter seinem Traktor. Nun wurde er angeklagt wegen Todschlages.

Liz Carolina (19) und Norma Noemí Ortiz Díaz (16), die am vergangenen Dienstag unter die Räder eines Traktors gerieten, nachdem sie sich selbst auf der Motorhaube gefilmt hatten, machen dem Fahrer das Leben schwer.

Caballero stellte sich gestern freiwillig der Polizei in Mariscal Estigarribia, von wo er zur Staatsanwaltschaft nach Filadelfia gebracht wurde. Da verweigerte er die Aussage.

Staatsanwalt Juan Ledesma erklärte, dass die Mädchen mit ihrer Mutter und einen weiteren Schwester von 14 Jahren auf der Estancia Los Lazos lebten. Liz Carolina hinterließ zudem ein Baby von 18 Monaten, um welches sich die 14 jährige Schwester nun kümmert. Die 14-jährige Schwester war außerdem Zeugin des Unfalls. Zu Dritt fuhren sie mit Mariano Caballero zu einem Ort, wo man Gesprächsguthaben kaufen kann. Die 14-jährige Schwester stieg ab und kümmerte sich um den Kauf, während ihre älteren Schwestern eine Runde mit Mariano Caballero drehten.

“Als das passierte saßen beide auf der Stoßstange des Traktors. Der Fahrer war sehr schnell unterwegs und dank einer kruden Bewegung fielen beide unter die Räder“, sagte Staatsanwalt Ledesma.

“Meine Tochter legte das Baby ab und versuchte ihren Schwestern zu helfen. Sie berührte den Kopf von Liz Carolina und hörte ein Geräusch, was vom Hals kam“, erklärte die Mutter, Victorina Díaz. Sie wird nun nicht mehr auf die Estancia zurückkehren, wo sie vier Jahre lang arbeitet, um besser über die Runden zu kommen als in Concepcion, von wo sie herstammte.

Wochenblatt / Abc Color / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Tue nichts Gutes, so widerfährt dir nichts Schlechtes

  1. Als Traktorfahrer hätte er den Mädchen unbedingt sagen müssen, sich gut festzuhalten. Man kann evtl. noch nicht bei jugendlichem Leichtsinn erwarten, dass sie dies selbst tun.

  2. Als Traktorfahrer hätte er gar nicht dulden dürfen, daß sie auf der Motorhaube, bzw. der Stoßstange mitfahren.
    Schon gar nicht, um Selfies zu drehen.
    Was für ein Leichtsinn.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.