Uber forciert seine Geschäftsaktivität

Asunción: Der Transportdienstleister Uber und die Gruppe Garden haben ein Abkommen unterzeichnet, mit dem Fahrer ein neues Fahrzeug günstiger und mit besseren Konditionen erwerben können.

Eines der größten Hindernisse für neue Fahrer von Uber ist das Fehlen optimaler Fahrzeuge und eine Kfz-Versicherung. Dies waren einige der Gründe, die Uber dazu veranlassten, diese Partnerschaft mit Garden zu fördern.

Didier Arias, President und CEO der Garden Group, hob hervor, dass zu den Vorteilen für Kunden, die sich als Uber-Partner herausstellen, Vorzugsrabatte und ein exklusiver Finanzierungsplan für den Erwerb von Neuwagen der Marken Kia, Nissan, Chevrolet Jeep und Peugeot gehören.

Er fügte hinzu, dass diese neue Vereinbarung Tausende von Paraguayer dazu bewegen könne, Partner von Uber zu werden, denn das Interesse sei in der Vergangenheit sehr groß gewesen.

„Für uns ist diese Allianz sehr wichtig, weil Uber die Garden Group als strategischen Verbündeten für das neue Projekt ausgewählt hat. Wir alle wissen, dass dies ein globaler Riese ist, der weiterwachsen wird. Deshalb engagieren wir uns für dieses Projekt. Wir sind sehr enthusiastisch und von dem Erfolg überzeugt, zumal es eine Möglichkeit sein wird, auf lokaler Ebene mehr Arbeitsplätze und Einkommen zu schaffen“, sagte Arias.

Nicolás Lew, Vertreter von Uber in der Region, sagte, sie seien sehr glücklich über den guten Anklang, den Uber seit seiner Ankunft in Paraguay hatte. Er fügte an, dass sie die Vereinbarung mit der Garden Group unterzeichnet hätten, um den Service, den sie vor Ort erbringen, weiter auszubauen und zu verbessern.

„Wir teilen eine Mission mit der Garden Group, die sicherstellen soll, dass immer mehr Menschen Zugang zu dem Service haben“, sagte Lew.

Er fügte hinzu, dass Uber mit dieser Vereinbarung den Menschen, die leitende Partner werden wollen, mehr Möglichkeiten einräume, um ihnen dabei zu helfen, Gewinne zu erzielen, Erfolg zu haben und sich zu verbessern. Während der Pressekonferenz wurde berichtet, dass Uber derzeit 1.500 Partner in Paraguay hat, während 5.000 weitere zur Teilnahme an einem Auswahlverfahren aufgefordert wurden. Weitere Berichte unter www.garden.com.py/uber.

Wochenblatt / Ultima Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Uber forciert seine Geschäftsaktivität

  1. Heinrich Pestalozzi

    Antworten

    …hast du ein Fahrzeug, in Zusammenarbeit Uber/ Garden gekauft…. und hast einen Unfall, so bezahlt die Versicherung nichts, gar nichts, verweigert dir jede Antwort… wie gehabt! Habe Erfahrung mit diesen Vorgehen in Paraguay

  2. Ich habe Uber zwar noch nicht benutzt, aber rein von der Logik hier, sind Autoneukäufer eher nicht die Zielgruppe. Die meisten bieten den Service um sich ein bisschen was zu verdienen als Fahrer. Wer sich in PY einen Neuwagen leisten kann, wird es nicht nötig haben, nebenbei als Fahrer zu arbeiten.
    Alle anderen, die das machen würden, können sich aber kein Neuwagen anschaffen und auch die nicht billige Versicherung abzuschliessen.

  3. Ein Uber Fahrzeug darf nicht aelter als 10 Jahre sein und muss sehr umfassend versichert sein. Damit liegen diese Fahrzeuge qualitativ weit oberhalb der paraguayischen Taxen. Das geniale ist die Uber Handy app. Aehnlich wie bei google maps kann man sein Ziel auf der Karte suchen und eingeben. Wo man gerade steht weiss das GPS, so das man mit ein paar klicks die route und den wahrscheinlichen Fahrpreis sieht. Bestellt man die Fahrt mit der App per klick weiss der Fahrer wo man steht, wo man hin will und wie man am verkehrsgünstigsten hinkommt. So ist es nicht erforderlich, das sich Fahrer und Fahrgast irgendwie sprachlich verständigen koennen.

    1. Bestellt man die Fahrt mit der App per klick weiss der Fahrer wo man steht, wo man hin will und wie man am verkehrsgünstigsten hinkommt.

      Ja! Wenn die Fahrer grad mal lust haben zu Fahren, bei 3 versuchen, 3 mal Ergebnis kein Fahrer verfügbar

  4. Uber hat extrem schlechten Fahrerservice, also wenn der Fahrer fragen hat. So zum Beispiel gibt es keine Telefonnummer in Paraguay und der E-Mail Kontakt is mit ungeschulten billig Kräften besetzt die nach 10 neuen Anfragen dann endlich die Antwort der eigenen internen Regelungen findet: Uber akzeptiert eine Vollkasko vom größten Versicherer hier „Mapfre“…die Arbeiten nur mit Rumbos. Ruft man bei Rumbos an, nimmt keiner ab, schreibt man denen durch Kontaktformular für Versicherungswechsel wird man ignoriert. Also wenn das so losgeht, will ich gar nicht erst den Unfall Hilfedienst beanspruchen müssen. Ich kann aus Erfahrung sagen, Mapfre diskutiert nicht, es wird sofort geholfen und sogar WhatsApp Chat schnell bearbeitet. Wenn man also erst die TOP Versicherung kündigen soll um bei Uber fahren zu dürfen, wenn man selber Facturas schreiben soll, obwohl die Leute nicht in der Lage sind Antworten zu diversen Fragen dazu zu geben und dann noch mit schlechter App Funktionalität belohnt wird, dann muss man auf besseren Anbieter warten. Aufgrund dessen nutzen die meisten die LYFT App anstelle von Uber oder hier in Paraguay die tolerantere Lokalerfindung: MUV. Die sind übrigens ausgebucht mit Fahren, so hoch die Anfrage. Lediglich die verzweifelten melden sich jetzt als Uber Fahrer an, weil die Konditionen einfach letzte Wahl sind.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.