Überfall und Ermordung des Geschäftsführers der Kooperative Carlos Pfannl: Freispruch für drei Angeklagte

Villarrica: Ein Strafgericht in der Hauptstadt des Departements Guairá sprach gestern drei Männer frei, denen vorgeworfen wurde, sie seien an dem Raubüberfall auf die Kooperative Carlos Pfannl und der Ermordung des Geschäftsführers Wilfrido Metzinger beteiligt gewesen.

Das Gericht war sich einig, dass die die Komplizenschaft der Angeklagten bei dem Verbrechen nicht nachgewiesen werden konnte.

Der Vorsitzende Richter Paternio Vera, Richterin Loida Alfonso und der Richter Víctor Ortigoza haben die mutmaßliche Schuld und Bestrafung der angeblichen Mitglieder der Bande Primer Comando da Capital (PCC), Heriberto Feliciano Roa Melgarejo (41), Víctor Javier Ríos Llamas (47) und des Anwalts Vidalino Jara Domínguez (57), die der Bildung einer kriminellen Vereinigung und des schweren Raubüberfalls beschuldigt wurden, abgelehnt. Der Überfall auf die Kooperative ereignete sich in der Nacht vom 15 auf 16. August 2018, bei dem auch der Geschäftsführer Wilfrido Metzinger ermordet wurde.

Der Vorsitzende Richter erklärte, es sei nicht bewiesen, dass die Angeklagten zur Durchführung des Verbrechens beigetragen hätten. Die Staatsanwältin Alicia Saprisa kündigte ihrerseits an, gegen das Urteil Berufung einzulegen, da sie Beweise für den Nachweis der Komplizenschaft der Angeklagten habe.

Wochenblatt / ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

5 Kommentare zu “Überfall und Ermordung des Geschäftsführers der Kooperative Carlos Pfannl: Freispruch für drei Angeklagte

  1. – Die Staatsanwältin Alicia Saprisa kündigte ihrerseits an, gegen das Urteil Berufung einzulegen, da sie Beweise für den Nachweis der Komplizenschaft der Angeklagten habe.-
    Das list sich ja so, als wenn sie mit ihren Beweisen noch gar nicht um die Ecke kam.

  2. Es ist doch kein Verbrechen, Ausländer zu überfallen und zu ermorden. Wo kommen wir denn da hin. Hier herrscht schließlich Ordnung und Gerechtigkeit……

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.