Vernachlässigte Straßen der Kolonie Independencia

Eine Vielzahl von Straßenreperaturen zwischen der Stadt Mbocayaty und der Kolonie Independencia (Guirá) wurden, aufgrund des starken Fahrzeugverkehrs in der Erntezeit, nur ungenügend ausgeführt. Das provisorische Flicken von Schlaglöchern geschah sehr schnell und der Zustand hat sich nun wieder erheblich verschlechtert.

Verantwortlich für die Instandhaltung ist das Ministerium für öffentliche Bauten und Kommunikation (MOPC). Im vergangenen Monat wurde nur sehr oberflächig die Asphaltschicht repariert, viele Schäden sind nun wieder deutlich sichtbar. Nun wäre die Zeit aber günstig, umfangreiche Sanierungen durchzuführen, denn von Januar bis März zirkulieren wenig Lastkraftwagen auf der Strecke, weil keine großen Ernten zu erwarten sind. Die Route ist, besonders bei Regen und in der Nacht, gefährlich, weil die Schlaglöcher schwer zu sehen sind.

Francisco Chavez (ANR), Bürgermeister der Kolonie Independencia, reklamierte beim MOPC und mahnte eine schnelle Reparatur an. Derlis Carballar, Ingenieur vom MOPC, erklärte, er hätte nicht genügend Maschinen zur Verfügung um die Arbeiten durchzuführen. Ende Februar beginnen in der Zone wieder die ersten Ernteerträge.

Quelle: ABC Color