“Unsere indigene Intuition hat versagt”

Asunción: Der Außenminister Euclides Acevedo erklärte bei einem Radiointerview, dass nicht jede Impfstoff-Spende nur eine Spende ist. Anscheinend fordert man hinter dem Rücken immer eine Gegenleistung.

Euclides Acevedo erwähnte gegenüber Radio 650 AM, dass die einzige Gewissheit, die wir derzeit haben, die Ankunft von 100.000 Covaxin-Impfstoffdosen ist, die an diesem Sonntag als Spende aus Indien eintreffen werden. Sie haben ein Notfallzertifikat, aber keine Genehmigung für ihre Verwendung, die voraussichtlich in den nächsten Tagen eingeholt wird. Diese Impfstoffe stammen aus dem sehr gut bewerteten Bharat Biotech-Labor.

Das Außenministerium erkannte an, dass Paraguay sehr erleichtert ist, wenn es darum geht, auf Impfstoffe gegen das Coronavirus zuzugreifen, nachdem es fälschlicherweise nur auf den Covax-Mechanismus gewettet hatte, was ein völliger Misserfolg war, da es die vor Tagen angekündigten 64.000 Dosen nicht mal erreichte.

„Ich denke, die Regierung war äußerst naiv im Glauben an Covax, indem sie auf Gleichbehandlung aller Länder setzte. Unsere indigene Intuition hat versagt, weil wir nicht das Verhalten der großen Nationen richtig analysiert haben. Der Kapitalismus wurde verfeinert, aber er ist immer noch so gierig wie immer. Weltsolidarität gibt es nicht, es gibt immer nur eigene Interessen, keine Freunde, nur wenige Ausnahmen“, sagte Acevedo.

Acevedo fügte an, dass das Außenministerium mit der öffentlichen Gesundheit zusammenarbeite, um die Impfdosen zu erhalten. „Diese Pandemie hat uns mit heruntergelassenen Unterhosen erwischt und ich hoffe, wir bereiten uns auf die andere Pandemie vor, die der Klimawandel ist. Wir arbeiten so weit wie möglich daran, die Impfstoffe zu bekommen. Du musst einen kühlen Kopf behalten. Ich hoffe, dass wir angesichts der Verzweiflung über den Impfstoff nicht zukünftig auch an falsche Versprechungen glauben”, fügte er hinzu.

Auf der anderen Seite räumte der Außenminister ein, dass Taiwan die Verwendung der 1.200.000 Dollar, die sie für den Kauf von Impfstoffen für Paraguay vorgesehen hatten, an Bedingungen knüpft. „Offensichtlich sagen sie, dass dieses Geld nicht für Verhandlungen mit Kontinental-China verwendet werden kann”, sagte er.

In Bezug auf die Bedingungen, die sich um andere Spenden drehen, versicherte er, dass die ausländischen Behörden „absolut nichts im Austausch für ihre Impfstoffe verlangten“ und versicherte, dass die Hilfe der chilenischen Regierung auf einer freundschaftlichen Beziehung zwischen den Präsidenten Piñera und Abdo beruht, während Indien die Spende machte, um später mehr Dosen an unser Land verkaufen zu können.

“Offensichtlich besteht immer ein Interesse an einer stärkeren Bindung, Indien ist das nächste China und sie wollen überall mit dabei sein. Es ist eine intelligente Form neue Märkte zu bewirtschaften, was nicht bedeutet, dass es keine Geste der Solidarität ist“, so Acevedo abschließend.

Wochenblatt / Radio 650 AM

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu ““Unsere indigene Intuition hat versagt”

  1. Alle schön und gut. Doch im Leben gibt es grundsätzlich 5 Lehren, die es zu berücksichtigen gilt:
    1. Es gibt niemals etwas im Leben umsonst. Alles hat seinen Preis und muß meistens doppelt und dreifach zurück bezahlt werden.
    2. Mache niemals Geschäfte mit Verwandten und Freunden
    3. Begebe Dich niemals in Abhängigkeiten von anderen. Erarbeite Dir alles selbst und gehe nicht betteln.
    4. Mitleid ist eine Unterform von Verachtung
    5. Lerne aus Fehlern – nur Dummköpfe wiederholen die gleichen Fehler nochmals
    Diese 5 Regeln haben etwas mit LOGISCHEM MENSCHENVERSTAND zu tun. Doch leider ist dies keine Charaktereigenschaft in Paraguay, die weit verbreitet wäre.
    Und noch etwas zur Erklärung des Außenministers: Alle nachträglichen Ausreden nützen nichts. Wir alle in PY stehen vor einem Scherbenhaufen, den unfähige Politiker angerichtet haben. Es fehlt nicht nur an logischem Verstand, es fehlt auch an Voraussicht, Vorausplanungen, Verantwortungsbewußtsein, sowie einem Mangel an Organisationstalent. Doch wenn man das sachlich fest stellt, wird man vermutlich ganz böse angefeindet, weil solche Kritik als Ehrverletzung aufgefaßt wird. Einsicht und Entschuldigungen für Fehler sucht man meist vergebens. Dazu noch eine schlaue Lebensweisheit: EINSICHT IST DER ERSTE SCHRITT ZUR BESSERUNG! Dies gilt nicht nur für paraguayische Verhältnisse – in Deutschland ist Frau Merkel das Paradebeispiel von Uneinsichtigkeit, Sturheit, Rücksichtslosigkeit und unverantwortlichem Handeln am Volk.

  2. Nach corona gleich klima. Als nächstes meteoritenabwehr mit weltraum bohrteam. Ausserdem kann jeden tag die welt untergehen worauf man sich auch vorbereiten muss.
    Alles ist wichtig, es muss nur abstrakt und unmöglich sein. 100 meter strasse ohne korruption und mondkrater hingegen wird hier niemals klappen genauso wie in europa kein illegaler aufgehalten werden kann, weil siehe vorher.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.