Unterirdische Depots der EPP entdeckt

Arroyito: Die vor einer Woche gefundenen Lagerplätze der EPP wurden bisher noch nicht mit Bildmaterial untermauert. Dies änderte sich heute. EPP Mitglieder verstauen ihr Hab und Gut gerne unter der Erde.

Die Lagerplätze in der Zone des Cerro Guaraní beinhalteten jede Menge aufschlussreiche Güter, die noch ausgewertet werden. Am heutigen Samstag sollen zudem weitere Plastikfässer gefunden worden sein. Deren Inhalt wird erst in ein paar Tagen zur Schau gestellt.

Bisher sprach man nur von Kleidung und persönlichen Gegenständen. Beim Auffinden der Lager wurden die FTC Mitglieder von der EPP mit Granaten beworfen, was zu zwei verletzten Soldaten führte.

Verwunderlich ist die aktuelle Bereitschaft nach den EPP Mitgliedern aktiv zu suchen. Ein schien so als ob die gemeinsame Einsatztruppe aus Militär und Polizei ohne Hinweise aus der Bevölkerung nur Standorterhaltung betrieb. Dies änderte sich schlagartig vergangene Woche.

Wochenblatt / Abc Color / Última Hora

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

3 Kommentare zu “Unterirdische Depots der EPP entdeckt

  1. Vor den Wahlen braucht man noch schnell Resultate.
    Wie es so ist im privaten Leben:“Am Abend werden die Faulen fleißig.“
    Bei der FTC ist es halt so:“Vor den Wahlen werden die faulen Befehls gemäß Fleißig.“

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.