Unwetter bringt Zerstörung in deutsche Kolonien

Hohenau: Während im Großraum Asuncion die Städte Villa Elisa und Ñemby die größten Verwüstungen hinnehmen mussten, waren Hohenau, Bella Vista und Obligado im Süden des Landes das Zentrum der Unwetter. Großer Sachschaden entstand.

Keine 15 Minuten dauerte das sehr schwere Unwetter an, welches in und um Hohenau zahllose Bäume entwurzelte und somit für Stromausfälle und blockierte Strassen sorgte. Nicht mehr als ein paar Augenblicke dauerte das Wetterphänomen, welches sichtbare Schäden hinterlässt, erklärte Francisco Morales, Bürgermeister der Stadt.
Neben den entwurzelnden Bäumen sind auch mindestens 15 Wohnhäuser beschädigt worden.

Erst vor zwei Tagen sorgte ein weniger schweres Unwetter für einige Zerstörungen. Das Sekretariat für soziale Aktionen (SAS) wird auch in diesem Fall Hilfe leisten wo es kann, so ein Sprecher des regionalen Büros.

Wochenblatt / Hohenau

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.