Uruguay – von wachsender Wichtigkeit für den paraguayischen Außenhandel

Montevideo: Uruguay wird auf kurze Sicht zum logistischen Pol für den Außenhandel Paraguays, als Konsequenz der argentinischen Handelsbeschränkungen, auferlegt durch die Regierung von Cristina Fernández.

„Mit allen Problemen die wir mit dem Mercosur haben, mit einer schwierigen Beziehung die daraus resultierte, dass nichts anderes gemacht wurde als was in der Verfassung stand, haben wir trotzdem eine sehr gute geschäftliche Beziehung zu Uruguay“, sagte der paraguayische Handelsbeauftragte und Botschafter in Uruguay, Ricardo Caballero Aquino.

Der Diplomat war auf Wunsch des Kanzleramtes auch der Unterzeichnung der Städtepartnerschaft zwischen San Bernardino und Punta del Este zugegen.

„Es kommen mehr Container als zuvor. Stellen Sie sich vor dass man keine Dollar mehr vor Ort tauschen könnte. Es ist schwierig einem Geschäftsmann zu erklären, dass sie ihn in einer anderen Währung zahlen als Dollar. Es ist möglich, dass auch eine andere Währung akzeptiert wird, jedoch sollte das keinem auferlegt werden“, erklärt Caballero der uruguayischen Tageszeitung El Pais.

Der Diplomat hob die exzellenten Konditionen des Hafens von Montevideo hervor und versicherte, dass nicht einmal Brasilien mit ihnen mithalten kann nach dem Abladen ein Weg übers Land anstehen würde. Der Flusstransport ist günstiger

(Wochenblatt / Elpais.com.uy)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

2 Kommentare zu “Uruguay – von wachsender Wichtigkeit für den paraguayischen Außenhandel

  1. Paraguays rechtliche Grundlage zur Nutzung des Rio Paraná sowie der Weltmeere ist das Uno-Seerechtsabkommen vom 10.12.1982 das den Zugang der Binnenstaaten zur See garantiert. Solange das Schiff unter paraguayischer Flagge fährt und in Asunción registriert ist, gilt dieses Abkommen. Paraguay hat die Ratifikationsurkunde 1994, Argentinien ein Jahr später bei den Vereinten Nationen hinterlegt.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.