Verbunden bleiben in Zeiten des Covid-19

Asunción: In Zeiten der sozialen Distanzierung ist es besonders schwer für Ältere in Verbindung mit der Familie zu sein, da diese besondere Schutzmaßnahmen benötigen. Doch es gibt Lösungen.

Personen, die über 60 Jahre alt sind gelten als Risikogruppe, wo eine Covid-19 Ansteckung mehr Konsequenzen mit sich bringen kann als bei Jüngeren Menschen. Auch wenn eine Studie erst kürzlich bewies, dass Luftverschmutzung eine gefährliche Vorbelastung sein kann, weiß nur jeder Leser selbst wo er den Großteil seines Lebens verbracht hat.

Da Kontrollen immer strikter werden und ältere Menschen schon auf Delivery angewiesen sind, da man sie nicht mehr in Supermärkte lässt, kann man sich leicht vorstellen, wie das einen psychisch belastet, erst recht, wenn die Kinder und Enkel nur per WhatsApp erreichbar sind.

Damit diese Internetverbindung auch zustande kommt gibt zumindest Personal als erster Anbieter in Paraguay die Möglichkeit alles über das Telefon zu regeln, d.h. Kreditkarte aufladen, Rechnungen bezahlen, Homebanking sowie Fernsehdienste zu beantragen. Sobald eine Unterschrift vom Kunde notwendig ist, kommt ein Kurierdienst zu ihrer Haustür und bringt diese danach zum Anbieter. Es ist davon auszugehen, dass in diesen Tagen auch andere Anbieter nachziehen werden.

Wochenblatt

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

6 Kommentare zu “Verbunden bleiben in Zeiten des Covid-19

  1. Finde ich immer gut. Am besten auch GPS immer aktiviert. So können die Behörden auch schön kontrollieren vom eisgekühlten Büro aus mit klimatisiertem Gras zum Trinken vor der Anzeigetafel. Und wenn die Geodaten sich nicht mehr bewegen den Leichenbettaster vorbei schicken. Das nennt man dann das Zeitalter der rationalisierten Globalisierung.

      1. Ja, das weiß ich auch. Dann halt IMEI-Catcher. Wenn Sie schon am TüpflischeiBen sind, dann schlage ich Ihnen für den nächsten Nick „HErman TüpflischeiBen“ vor.

  2. Also ich kann mir kaum vorstellen, dass hier in der Pampa ein Kurier eine Unterschrift abholen kommt. Dieses Angebot wird wohl auf den Großraum Asu beschränkt bleiben. Vielleicht noch CDE und Encarnacion. Aber auch da habe ich erstmal noch Zweifel, dass sich das in nächster Zukunft durchsetzen wird.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.