Verkehrschaos bei Ypacaraí

Der Rückreiseverkehr aus den Winterferien setzte gestern verstärkt ein. Wie immer fahren die meisten auf dem letzten Drücker nach Hause. An der Mautstelle bei Ypacaraí standen nur zwei Stationen zur Bezahlung der Maut zur Verfügung.

Aufgrund dessen bildeten sich kilometerlange Schlangen. Die Fahrer mussten sich in Geduld üben und waren nicht gerade begeistert. Angeblich sei das hohe Verkehrsaufkommen so nicht voraussehbar gewesen, sagte ein zuständiger Behördensprecher vom Ministerium für öffentliche Bauten und Kommunikation ( MOPC). Am 1. Juni 2016 wurde das neue Mautsystem umgesetzt. Gleich am ersten Tag kam es an 11 von 15 Mautstationen zu massiven Beschwerden über das entstandene Verkehrschaos, unter anderem durch langsame Abfertigungen und elektronischen Ausfällen.

Aber auch in Asunción kam es zu vielen Verkehrsbehinderungen. Manche Rückreisenden kamen erst spät in der Nacht zu Hause an.

Quelle: ABC Color

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.