Verwaistes Hotel bekommt zweite Chance

Ciudad del Este: Ein verwahrloster Hotelkomplex auf Höhe von km 7 auf der Ruta 7, wird dank neuer Investoren zu einem Glanzstück mit über 250 Zimmern. Der Bau dieses einst geplanten Casino Hotels stand über 20 Jahre still.

Nur 100 m vom Asphalt wird das HG Tower Hotel an die Stelle des Zementrohbaus kommen und somit zum Aushängeschild am Stadteingang mit günstiger Flughafenanbindung.

Jetzt kann man beobachten wie das Gebäude langsam sein Aussehen verändert. Eine Gruppe von chinesischen und paraguayischen Investoren liegt daran das vergrößerte Stadtzentrum weiterhin zu beleben.

Obwohl die Investoren sich noch nicht öffentlich zeigen wollen, ist bekannt, dass sie aus der CD und DVD Produktionssparte sowie vom Shopping Corazon stammen und mit der Firm Ecomipa S.A. ihre Tätigkeiten am Hotelkomplex umsetzten.

Obwohl die Investitionssumme nur unter Verschluss gehalten wird kann man davon ausgehen, dass es eine 5 Sterne Unterkunft wird, so Jorge Céspedes, Präsident der Vereinigung vom Hotel- und Gastronomiesektor Alto Paranas.

Das Grundstück, auf dem sich das Hotel befindet umfasst 5 Hektar wovon knapp 3 Hektar (29.500 m²) bebaut sind. Neben einer großen Eingangshalle, Restaurants, Parkfläche, Fitnessbereich, Solarium, Schwimmbad, Geschäftsräume, Eventssalons und Konferenzsälen finden auch fünf verschiedene Suite-Arten Platz.

Die Baupläne für den vernachlässigten Zementklotz wurden im Jahr 1988, also noch vor Stroessners Fall von der Stadt gebilligt.

(Wochenblatt / La Nación)

Der Zweck dieses Dienstes ist die Wertsteigerung der Nachrichten und um einen flüssigeren Kontakt zu den Lesern zu etablieren. Kommentare sollten an das Thema des Artikels angepasst werden. Die Kommentatoren sind ausschließlich für den Inhalt verantwortlich, der sachlich und klar sein sollte. Schimpfwörter und persönliche Beleidigungen sowie Rassismus werden nicht geduldet.

4 Kommentare zu “Verwaistes Hotel bekommt zweite Chance

  1. …na endlich wird aus der bauruiene ein weiterer sehenswuerdiger hochhauskomplex…toi toi toi das es auch in der tat umgesetzt wird…

  2. Johannes der Saufer

    Antworten

    Hmm, sieht echt gut aus auf den zwei CAD-Bildern (Computer Aided Design). Aber sieht irgendwie gar nicht danach aus als ob dies in Paraguay steht. Hoffentlich klappt die Überführung der virtuellen Zeichnung in die Realität und dass danach auch – anders als in Paraguay sonst üblich – das Ganze auch unterhalten (Restauration) wird. Wäre ja echt schade gewesen, den Grundstein verkommen zu lassen. Ob sich die Einheimischen eine Übernachtung leisten können?

    1. Man lese und staune, das Projekt sieht echt gut aus. Wenn Geld keine Rolle spielt
      dann ist ein 5 Sterne-Hotel in dieser Lage mit Golfplatz und Airportanbindung langfristig ein kluges Investment. Vor allem wenn der Hotelmanager es schafft den Jetset aus den USA, Asien und Europa für Aufenthalte zu gewinnen.

      1. Die Animation sieht genauso toll aus, wie die für den Metrobus. Mal sehen, ob auch nur eines der Projelte fertig gestellt wird 😉

Kommentar hinzufügen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.